Wie man nach Europa kommt – Anleitung für Senegalesen – Teil 2

Französische Originaltitel: Europe 2008: le pack slavopolak vom 9. Januar 2008, Europe 2010: les nouveautés vom 6. Januar 2010 und France 2012 : les nouveautés vom 17. April 2012. Alle drei erschienen auf Senegalaisement.com. Übersetzt von Osimandia (ursprünglich veröffentlicht auf „As der Schwerter“; hier ohne die leider nicht mehr verfügbaren Bilder wiedergegeben).

Hier geht es zu Teil 1

Im Sommer 2006 haben wir sechs Pakete vorgestellt, mittels derer man sein Heimatland in Richtung Europa verlassen kann. Wie viele Zehntausende Senegalesen sind wohl seither erfolgreich in den Schengenraum gelangt? Es gibt keinen einzigen Senegalesen, der nicht mindestens ein Familienmitglied hat, das während der vergangenen zwei Jahre aus seinem Land ausgewandert ist. Aber wie viele haben den Tod gefunden, weil sie idiotischerweise das Paket D-Day ohne jegliche Vorbereitung und ohne jegliche Sicherheitsvorkehrungen gebucht haben, wie wir sie empfohlen haben??? Ein Paket D-Day ist nichts für einen Analphabeten, der nicht in der Lage ist, zu verstehen, dass man sich vergewissern muss, dass Schwimmwesten und Seenot-Leuchtraketen vorhanden sind und das Boot mit GPS ausgestattet ist, bevor man an Bord geht.

Nach ausgedehnten Recherchen haben wir jetzt ein neues Paket entworfen, eines das preiswert und ohne Gesundheitsrisiko ist, und eine legale Einreise in den Kontinent ermöglicht. Es ist das Paket, das im Jahr 2008 vorzugsweise benutzt werden sollte. Wir haben es Paket Slawopolack getauft.

Eindringen nach Europa über den Osten:

Paket Slawopolack

Grün: Schengenraum - Zielländer Dunkelgrau: Intermediäre Zone/Eindringen und Transit leicht Weiß: Slawopolackei/ Eindrungen sehr leicht

Grün: Freies Europa (Schengenraum) ——>Zielländer Grau: Intermediäre Zone/Eindringen u. Transit leicht Weiß: Slawopolackei/Eindringen sehr leicht

Das direkte Eindringen auf das Territorium des Freien Europas (Schengenraum) gestaltet sich immer schwieriger. Aber viele Leute vergessen oft, dass die Europäische Union, der Schengenraum, nur einen kleinen Teil Europas ausmacht. Das ist, als ob man Afrika auf die Westafrikanische Wirtschaftsgemeinschaft reduzieren würde!

Wenn also auch die Einwanderungsbestimmungen des Freien Europas (Schengenraum) restriktiver geworden sind, sind zahlreiche osteuropäische Länder gegenüber afrikanischen Besuchern sehr offen geblieben. Diese Länder sind überwiegend von Slawen bevölkert, von denen die Polen eine Unterfamilie bilden, deren Sprache den ostslawischen Sprachen nahe verwandt ist. Wir haben diese Zone, die von Quartalssäufern bevölkert wird, daher Slawopolackei genannt.

Die Regel ist ganz einfach: Je weniger Sie von einem Land gehört haben, desto leichter bekommen Sie ein Visum für dieses Land. Moldawien oder Weißrussland sind offensichtlich die geeignetsten Eingangstore ins Freie Europa. Mazedonien, Albanien, Montenegro und Serbien folgen danach. Russland und Kroatien kommen an letzter Stelle der Kandidaten für das Paket Slawopolack.

Das massenhafte Eindringen über diesen Weg wird noch vor dem unvermeidlichen Anschluss dieser slawopolackischen Republiken an die Europäische Union empfohlen. Tatsächlich absorbieren die Europäische Union und der Schengenraum jedes Jahr neue Länder und machen die Einreise in den Kontinent für afrikanische Touristen und Reisende immer schwieriger (wenn die Dreckschweine der Europäischen Kommission Papua-Neuguinea Europa anschließen könnten, würden sie das tun…)

Wie ist vorzugehen und was kostet die Operation?

Vor allem muss man unbedingt einen Reisepass haben, was im Senegal kein ganz einfaches Unterfangen darstellt, seit es diese neuen biometrischen Pässe gibt.

Wenn man im Besitz des Passes ist, heißt es, die Reise vorzubereiten, indem man mehrere Parameter berücksichtigt.
Beachten Sie, dass ein Direktflug in die Intermediäre Zone oder die Slawopolackei nicht von Dakar aus empfohlen wird. Man muss bei diesen Flügen zwangsweise ein Land des Schengenraums durchqueren. Und das gestaltet sich nicht ganz unproblematisch, weil gewisse Länder ein „Transitvisum“ verlangen.

In der Theorie ist es so, dass wenn ein senegalesischer Staatsbürger in der so genannten „internationalen Zone“ eines Flughafens des Schengenraum bleibt, er kein Transitvisum braucht. Wenn er also in Madrid nur das Flugzeug wechselt, ohne die internationale Zone zu verlassen, ist das Transitvisum nicht erforderlich. Aber manche Länder verlangen von Senegalesen auch dann, im Besitz eines Transitvisums zu sein, wenn sie in der internationalen Zone bleiben: Das ist insbesondere der Fall in Portugal, Litauen, Italien und… Frankreich! (sehen Sie das PDF-Dokument ein, in dem die Lage zusammengefasst ist und die betroffenen afrikanischen Nationalitäten auch aufgelistet sind)

Nur wenige Fluggesellschaften fliegen von Dakar aus, und die Auswahl ist daher begrenzt: Es bleiben für den Transit nur Belgien (SN Brussels Airlines), Spanien (Iberia & Air Europa) und Deutschland (Lufthansa).

Es handelt sich also zum Beispiel um ein Flugticket Dakar – Minsk (Weißrussland) über Berlin mit der Lufthansa. Es sollte darauf geachtet werden, dass der Zwischenstopp recht kurz ist, damit Sie nicht auf dem Flughafen kampieren müssen, weil Sie nicht das Recht haben, ihn zu verlassen. Klären Sie das mit Ihrem Reisebüro!

Abhängig von der Qualität des Reisebüros und dem slawopolackischen Zielstaat müssen Sie von 850 bis 1.600 Euro für das Flugticket Dakar – Slawopolackei ausgehen, zu dem Sie noch die Kosten für das Visum (durchschnittlich 40 Euro) dazurechnen müssen.

Seien Sie auf der Hut: Gewisse Personen werden versuchen, Sie zu entmutigen! Vor allem Ihre Familie, die bereits in Europa ist! Manche werden Ihnen mit nebulösen Ausflüchten („Buuuh, Europa ist nicht schön, es lohnt sich nicht, herzukommen“) sagen, dass das Paket Slawopolack nicht gut ist. Sie wollen einfach nur nicht, dass Sie kommen und sich bei ihnen einquartieren! Manche Reisebüros könnten ebenfalls versuchen, Sie zu entmutigen, weil sie die Gesetze des Schengenraums nicht kennen. Lassen Sie sich davon nicht beirren.

Wenn Sie erst einmal in der Slawopolackei sind, ist das Eindringen ins Freie Europa recht einfach: Rufen wir uns ins Gedächtnis, dass gewisse slawopolackische Länder noch im Mittelalter leben: Es sind Länder von Quartalssäufern. Moldawien ist schlechter ans Internet angeschlossen als der Senegal und der letzte rumänische Diktator Nicolae Ceaucescu war ein Blutsäufer wie Mobutu Sesse Kuku Gbendu Wazabenga! Das heißt, dass die Korruption in diesen Ländern ausgeprägter als in Afrika ist und eine kleine Banknote (keine CFA-Francs, aber zum Beispiel Rubel oder Leu) in die Hemdentasche eines Polizisten geschoben für eine zügige Regelung der Affären in diesen Ländern sorgt. Es ist also sehr leicht, an die Grenze zum Schengenraum zu gelangen. Dort beginnt der schwierigste Teil der Reise, der überwunden werden muss: Wenn Sie erst einmal die Grenze zum Freien Europa überwunden haben, können Sie sich im ganzen Schengenraum ohne Grenzkontrollen bewegen.

Für das Eindringen ins Freie Europa bieten sich Ihnen zwei Möglichkeiten:

  • Die Grenzüberquerung in oder unter einem Fahrzeug mit oder ohne Mitwisserschaft des Besitzers (wählen Sie dafür eher kleine Grenzposten)
  • Die Grenzüberquerung über die Felder in ländlichen Zonen ohne jegliche Grenzkontrolle.

In beiden Fällen ist Vorbereitung und ein Plan unerlässlich. Stürzen Sie sich nicht einfach so in die Grenzüberschreitung, auch wenn sie nicht sonderlich schwierig ist. Ideal ist die Durchführung im Frühling, vor allem für den Fall, dass Sie die Grenzüberschreitung über die Felder wählen.

Wenn Sie erst einmal die Schengengrenze überschritten haben, sind Sie frei!!!!!!!!!!! Sie können ohne jegliche Probleme den Bus oder den Zug nehmen, um sich in das Schengenland Ihrer Wahl zu begeben.

Wo geht man hin, wenn man erst einmal die Slawopolackei hinter sich gelassen hat?

Das sozialistische Spanien ist immer noch das erträumte Eldorado und alle Umfragen sehen Zapatero (den alten Latschen) als Gewinner der kommenden Wahlen im März 2008. Es ist sehr wahrscheinlich, dass er – selbst wenn er keine Massen-Aufenthaltslegalisierungen wie im Jahr 2004 durchführen wird, die Erlangung von Aufenthaltsgenehmigungen für Senegalesen stark erleichtern wird. Rufen wir uns ins Gedächtnis, dass er der Urheber großzügiger Programme für Saisonarbeits-Genehmigungen für senegalesische Staatsbürger war, von denen 80% in Spanien geblieben sind, anstatt in den Senegal zurückzukehren, wie es in ihrem Vertrag vorgesehen war. Spanien scheint das beste Zielland zu sein, zumindest während der kommenden vier sozialistischen Jahre.

Italien könnte sich auch als interessant herausstellen, insbesondere für Muriden, die Handel treiben wollen (zahllose Touristenorte und dank der Sonne die Möglichkeit, gefälschte Ray-Ban-Sonnenbrillen auf den Gehsteigen zu verkaufen, insbesondere vor dem Kollosseum in Rom).

Die Zwergstaaten (Monaco, Vatikan, San Marino, Andorra, Groland, Liechtenstein) sind völlig von der Liste zu streichen, und zwar wegen ihrer horrenden Mietpreise, dem Fehlen von Sozialhilfe und ihrer sehr restriktiven Ausländergesetzgebung.

Frankreich und Belgien bleiben nach Spanien die zwei Länder, in denen es sich am leichtesten eine ruhige Kugel schieben lässt und wo man sich am besten akklimatisieren kann: Ganze Stadtviertel in allen französischen und belgischen Städten sind bereits fast ausschließlich von Auswanderern aus dem Senegal bewohnt. Soziale Hilfestellungen und Angebote für senegalesische Staatsbürger, ob legal oder illegal, sind immer noch zahlreich trotz einer leichten Verschlechterung, die seit den letzten französischen Präsidentschaftswahlen und dem Erstarken der flämischen Nationalisten in Belgien festzustellen ist: Die Rechte ist das Übel!

Wo und wie beschafft man sich ein Visum für die slawopolackischen Staaten oder ein Land aus der intermediären Zone?

Manche Länder haben eine diplomatische Vertretung im Senegal:

  • Intermediäre Zone: Tschechische Republik, Rumänien, Griechenland, Ungarn
  • Slawopolackei: Russland, Polen

Es ist offensichtlich, dass es die einfachste und schnellste Methode ist, sich direkt an diese Botschaften zu wenden. Sie sollten versuchen, das Visum in den Botschaften, die in Dakar vertreten sind, auf Anhieb zu bekommen, und beachten, dass für ein verweigertes Visum keine Gebührenrückerstattung gewährt wird.

Aber die Länder der Quartalssäufer, die am problemlosesten Visa ausstellen, haben keine Botschaften im Senegal. Das sind insbesondere Moldawien, Serbien, Albanien, Weißrussland, usw.

Die beste Lösung – und die, die wir Ihnen empfehlen – ist daher, die Dienste eines Freundes oder Familienangehörigen in Europa in Anspruch zu nehmen. Alle europäischen Länder haben in ihren Hauptstädten slawopolackische Botschaften. Ihre persönliche Anwesenheit ist für die Ausstellung des Visums nicht erforderlich! Wenn Ihre Familienangehörigen im Hinterland weit entfernt von Paris, Rom oder Madrid leben, können sie den Antrag auf das Visum sogar per Internet über Seiten wie Action Visa stellen.

Manche Länder verlangen eine Adresse oder eine Hotelreservierung, bevor sie das Visum ausstellen.

Gehen Sie bei der Planung Ihrer Operation sorgfältig vor! Achten Sie auf das Ablaufdatum Ihres Reisepasses (Hin- und Rückreise), die Zeit, die für die Visumerstellung veranschlagt werden muss, die Reisevorbereitung (Ankauf des Flugtickets, Hotelreservierung, usw.). Es ist klüger, ein gewünschtes Einreisedatum anzugeben, welches mindestens zwei Monate nach dem Datum der Antragsstellung liegt.

[Anm.d.Ü.: Im französischen Original sind nachfolgend die Adressen der Botschaften der Tschechischen Republik, Russlands, Rumäniens, Polens, Ungarns und Griechenlands in Dakar aufgeführt, sowie Links zu drei Internetseiten, über die man online Visa beantragen kann.]

Achtung: Die Gesetze zur Visumerteilung und Einreise ändern sich in allen Ländern regelmäßig abhängig von Wahlen. Sie können uns nicht für einen Fehlschlag verantwortlich machen! Sie müssen sich selber detailliert über die aktuellen verwaltungsrechtlichen Elemente Ihrer Operation kundig machen, wenn Sie sich entschieden haben, sie auszuführen.

Zur Info sind hier einige Antragsformulare, damit Sie einen Eindruck davon bekommen, wie so etwas ungefähr aussieht (nichts im Vergleich zu den skandalösen Anforderungen, die von den Ländern im Schengenraum für die Vergabe eines Touristenvisums gestellt werden): Weißrussland, Albanien, Moldawien, Russland.

Vorteile

  • Unfallrisiko gleich null
  • Vollkommen legales Eindringen auf den europäischen Kontinent
  • Schnelle Reise
  • Die Möglichkeit, vor Ihrem Eindringen in den Schengenraum die touristischen Attraktionen der slawopolackischen Länder zu besichtigen
  • Moderate Investition
  • Fehlschlagrisiko gleich null
  • Keinerlei biometrische Erfassung ihrer Fingerabdrücke beim Antrag auf ein slawopolackisches Visum und daher auch keine Möglichkeit, Ihr Herkunftsland zu ermitteln und Sie auszuweisen, wenn Sie erst einmal im Schengenraum sind.
  • Für jedes Alter und Geschlecht geeignet

Nachteile:

  • Sprachschwierigkeiten bei der Durchreise durch die Slawopolackei und/oder intermediäre Zone

Zu Ihrer Information einige nützlichen Sätze [Anm.d.Ü.: im Original mit anklickbaren Hörproben]:

Moldawisch (gebräuchlich in Rumänien und Moldawien):

Ich kenne ein Mädchen in Frankreich – Cunosc o fata în Franta
Ich möchte nach Sarcelles gehen – Vreau sa merg la Sarcelles
Das Auto war nirgends – Masina n-a fost nicaieri

Albanisch (gebräuchlich in Albanien und im Kosovo):

Sprechen Sie wolof? – Flisni wolof ?
Ein Freund in Not ist auch ein Freund (albanisches Sprichwort) – Miku i mirë njihet në ditë të vështirë
Haben Sie Klopapier? : A keni letër higjienike?

Schnelle Methoden, um sich das notwendige Miniumum für die Passage durch die Slawopolackei in anderen Sprachen (tschechisch, bosnoserbisch, serbokroatisch, mazedonisch-montenegrinisch, russisch, slowenisch, bulgarisch, usw.), anzueignen, sind im Internet verfügbar. Lassen Sie sich jedoch nicht entmutigen und halten Sie sich mit einem so unwichtigen Detail nicht unnötig auf!

Wichig zu wissen: Manche Länder – und das ist insbesondere für Kroatien der Fall – haben die Aufnahme in die Europäische Union (das Freie Europa) beantragt. Das dürfte innerhalb kurzer Frist gewährt werden. Der Erhalt einer Aufenthaltserlaubnis oder gar Staatsbürgerschaft in diesen Ländern ist sehr leicht. Wenn Sie eine solche slawopolackische Staatsangehörigkeit erlangen, haben Sie ab dem EU-Beitritt dieses Landes tatsächlich die Möglichkeit, sich in jedem Land der Europäischen Union niederzulassen, zu arbeiten und Anspruch auf die dortigen Sozialleistungen zu erheben. In manchen dieser Quartalssäuferländer, die noch im Mittelalter leben, lässt sich die Staatsbürgerschaft leicht mittels eines „Arrangements“ erlangen…

Kostenschätzung für das Paket Slawopolack: 1.800 Euro (Flugticket in die Slawopolackei + Visum + Pass + Transport ins Freie Europa)

Für Ihre erste Nacht in der Slawopolackei stehen eine große Zahl ordentlicher und gut geführter Hotels zur Verfügung, aber es ist ratsam, im voraus zu reservieren, dann sind Sie am Flughafen ruhiger. Außerdem verlangen manche Botschaften eine Adresse oder Hotelreservierung bei der Visumvergabe. [Anm.d.Ü.: Nachfolgend sind im Original noch Adressen von Pensionen und Hotels in Moldawien, Albanien, Weißrussland und Serbien aufgelistet]

(mehr …)

Wie man nach Europa kommt – Anleitung für Senegalesen, Teil 1

Anm. d. Ü.: Der folgende Zweiteiler – französischer Originaltitel von Teil 1: Venir en Europe – mode d’emploi vom 9. Juni 2006/24. April 2007 – gibt etwas Aufschluss darüber, wie Senegalesen und vermutlich auch andere Afrikaner den Weg in die EU, insbesondere nach Frankreich finden. Er ist unzweifelhaft in satirischem und sogar zynischem und teilweise ordinärem Stil geschrieben, gibt aber vor, ein Ratgeber zu sein. Das ist er möglicherweise trotzdem. Oder eben auch nicht – das wird nicht vollkommen klar; die Seite Senegalaisement.com, auf der er erschienen ist, ist jedoch keineswegs eine Satireseite sondern eine Informationsseite über den Senegal und Frankreich. Darüber hinaus steckt ganz offensichtlich großes Wissen über beide Länder und mehr als nur ein Körnchen Wahrheit hinter dem satirisch aufgemachten Ratgeber.

Afrikaner_EU_Flagge

Es ist so weit!

Es ist Frühling 2007 und die schönen Tage kehren zurück! Nach einer Rekordzahl von Bootsüberfahrten während des Sommers 2006 haben die winterlichen Härten des Atlantiks die Zahl der Seereisen zu den Kanaren beträchtlich verringert. Aber der Monat Mai steht vor der Tür und man spürt bereits die Vorbeben dessen, was eine außerordentlich gute Saison 2007 werden wird. Mehrere Dutzende Boote sind bereits erfolgreich auf den Kanaren angelandet und trotz einiger unglückseliger Ärgernisse scheint sich für 2007 alles zum Besseren zu wenden.

Der alte spanische Latschen [Anm.d.Ü.: sapate=alter Latschen/ bezieht sich auf Ministerpräsident Zapatero=Schuhmacher] ist immer noch an der Macht, und die einzige Maßnahme, die er unternommen hat, um die faschistische Rechte Spaniens zum Schweigen zu bringen, war Geld für „Mikroprojekte“ im Senegal zu verteilen, damit die „Jugendlichen“ keine Lust mehr haben, illegal nach Europa aufzubrechen. Aber seien Sie versichert: Es handelt sich nicht um eine Maßnahme mit der Zielsetzung, von den Seereisen abzuschrecken, sondern nur um ein Geschenk, um die faschistische Rechte Spaniens glauben zu machen, der Rückgang der Überfahrten ginge auf seine Politik zurück und nicht auf winterliche Wetterbedingungen und Meeresströmungen.

Und jetzt begleitend zum lieblichen Frühling kommt eine schöne Blume in Gestalt der königlichen Prinzessin (Royal) zu uns! Unsere Freundin Ségolène, im Senegal geboren, hat es gerade in den zweiten Wahlgang der französischen Präsidentschaftswahlen geschafft und ihre Fähigkeiten überzeugen uns, dass sie im zweiten Wahlgang gewählt werden wird. Das lässt dann endlich hoffen, dass nach den faschistischen Schikanen der Jahre, in denen die Rechte an der Macht war, von Ségolène genauso wie von ihrem Bruder Zapatero, dem alten Latschen, Massen-Aufenthaltslegalisierungen eingeführt werden.

Es bleibt allerdings immer noch eine Herausforderung: Die Ankunft in Frankreich ist immer noch mit Fallstricken übersät, so schlimm wie die der Hobbits aus dem Herrn der Ringe. Wenn auch eine Wahl Ségolènes endlich sicherstellt, im Land der Menschenrechte seine Ruhe zu haben, so muss man doch immer noch erst mal hinkommen! Im vorliegenden Dokument zeigt Ihnen Senegalaisement.com die verschiedenen Wege auf, denen Sie dazu folgen können. Sechs verschiedene Pakete, je nachdem, in welcher Lage Sie sind, welchem Geschlecht Sie angehören, usw. Zum Ausdrucken und Verteilen im Senegal!

Gebären in Frankreich:

Paket Niederkunft

african-newbornNur Sie, glückliche Senegalesinnen können (naturgemäß!) dieses Paket nutzen. Frankreich praktiziert das Bodenrecht für Staatsbürger. Das bedeutet, dass Ihr Kind Franzose ist, wenn Sie es in Frankreich gebären, auch wenn es nur zufällig oder unabsichtlich ist; und auch dann, wenn Sie nicht ein einziges Wort französisch sprechen oder wenn Sie bei einem Zwischenstopp im Flughafen Charles de Gaulle niederkommen!

Da Ihr Kind Franzose ist, ist es unmöglich, Sie auszuweisen. Sie können von nun an „zu Hause“ bleiben und der Erhalt der Papiere für die Staatsbürgerschaft ist nur eine Frage der Geduld. —> GEWONNEN!!!

Chancenvergleich:
LONASE/PMU (Senegalesisches Lotto) 1 : 2 869 320 – Niederkunft in Europa 1 : 1

Vorteile:

  • Das Bekenntnis zu den Grundwerten Frankreichs und die Beherrschung der französischen Sprache sind nicht notwendig
  • Sicher und schnell
  • Preiswert
  • Umgehende Erlangung von Familienbeihilfen und sozialem Schutz (Krankenversicherung, Sozialhilfe, usw.)
  • Die Möglichkeit, weitere minderjährige Kinder aus dem Senegal zügig nachkommen zu lassen
  • Komfortable Flugreise

Nachteile:

  • Es ist notwendig, schwanger zu sein
  • Ein Touristenvisum ist erforderlich, was manchmal etwas schwierig zu erlangen ist
  • Unmöglich für Frauen nach den Wechseljahren und für Männer

Kosten für das Paket Niederkunft: 610 Euro (Charterflugticket, Pass, Visum)

Bootsüberfahrt:

Paket D-Day

bootSchiffsanlandungen auf den Kanaren sind eine gute Lösung für senegalesische Männer und grundsätzlich eher für die jüngeren geeignet, für die es sogar die beste ist, die in Betracht kommt. Im Gegensatz zu dem, was die westliche Presse Ihnen weismachen will, ist das Risiko gleich null, wenn die Sicherheitsvorkehrungen beachtet werden. Am Omaha Beach in der Normandie sind diese D-Days nicht möglich; die Entfernung ist zu groß.

Die von Senegalaisement.com empfohlene Methode ist, dass die Gemeinschaft der Männer eines Dorfes sich für den Ankauf eines Bootes mit Motor zusammenfindet, indem sie ihre Ersparnisse in einen Gemeinschaftstopf, den man „Tontine“ nennt, einbringen.

Ein Boot mit 50 Plätzen und einem guten Motor (beachten Sie die Sicherheitstipps weiter unten!) kostet nicht mehr als 3 Millionen CFA-Francs (4.500 Euro), das sind lächerliche 90 Euro pro Passagier (60.000 CFA-Francs). Benzin, Nahrungsvorräte und Sicherheitsausrüstungen dürften sich auf allerhöchstens 150 Euro pro Passagier belaufen (100.000 CFA-Francs).

Auch gewisse senegalesische Schleuser bieten diese Reiseleistungen an. Es handelt sich dabei manchmal um Fischer, die ein Boot besitzen. Das sind natürlich keine uneigennützigen Wohltäter, und diese Lösung ist daher kostspieliger als der gemeinschaftliche Bootsankauf (man spricht von 300 Euro für eine Überfahrt Dakar – Fuerteventura.) Die Mehrkosten sollten Sie also zum Nachdenken anregen.

Die Ablegestellen befinden sich vor allem nördlich von Dakar (Kayar, Mboro, usw.). Ideal ist es, ein Ablegen von Saint-Louis ins Auge zu fassen, da Sie sich von dort aus näher an Ihrem Zielhafen befinden. Die senegalesische Marine ist angewiesen, die nationalen Hoheitsgewässer zu überwachen. Da die senegalesische Armee eher ehrbar und integer ist, ist es schwierig, sie zu bestechen. Auch die Wasserschutzpolizei ist vor Ort. Sie müssen also trotzdem die Kleinigkeit von 100.000 CFA-Francs (150 Euro) einplanen, da die Polizei aus Ratten besteht, die eine kleine Zuwendung von 10.000 CFA-Francs (15 Euro) pro Polizist als Gegenleistung dafür, die Augen zu verschließen, nicht verschmähen

WICHTIG: Sie dürfen auf gar keinen Fall Ausweispapiere mitnehmen. Nicht identifizierbar zu sein, ist der Schlüssel zum Erfolg!!! Wenn die faschistische europäische Polizei Ihre Nationalität nicht kennt, kann sie Sie nicht in Ihr Heimatland abschieben (weil sie das nicht kennt – für diejenigen, die es immer noch nicht begriffen haben). Selbst wenn 1.500 Afrikaner bei Nacht und Nebel an der Küste der Normandie in Booten anlegen, die in den Farben von Scheich Amadou Bamba bemalt sind und daher aller Wahrscheinlichkeit nach aus dem Senegal kommen, ist das kein Beweis. Und dank dem Roten Kreuz, Amnesty International oder der International League for Human Rights , sind Ihre Erfolgschancen nahe 100%, wenn Sie nur einige Tage nach Ihrer Ankunft durchhalten, ohne Ihre Identität preiszugeben. (Achtung: Die faschistische europäische Polizei wendet verschiedene Strategien an, um Sie reinzulegen).

ACHTUNG: Beim Paket D-Day sollte nicht gespart werden!!! Es ist unerlässlich, eine Schwimmweste für jeden Passagier dabei zu haben, sowohl für den Fall einer Havarie während der Überfahrt als auch für die Anlandung selbst, weil es dabei erforderlich werden kann, den feindlichen Linien nicht zu nahe zu kommen, sondern stattdessen schon etwas von der Küste entfernt ins Wasser zu springen. Darüber hinaus sollte alle notwendige Sicherheitsausrüstung vorhanden und geprüft sein, insbesondere die Seenot-Leuchtraketen, die – wenn sie während der Überfahrt nicht benötigt werden – zur Benachrichtigung anderer Boote über Ihren Erfolg dienen können.

Wenn die Anlandung geschafft ist, befinden Sie sich auf dem Territorium der Europäischen Union, innerhalb der Personenfreizügigkeit herrscht. Sie können sich das Land, in dem Sie sich niederlassen wollen, aussuchen. Das einzige Risiko besteht darin, nach einer Personenkontrolle 24 Stunden in einem Gefängnis verbringen zu müssen. Wir empfehlen Ihnen Frankreich und Belgien, die den Vorteil haben, französischsprachig zu sein (was natürlich nur ein Vorteil für Migranten ist, die französisch sprechen). Einige Hunderttausende Einwanderer (vermutlich mehr als eine Million), die sich für das Paket D-Day über die Kanaren entschieden haben (oder für das Paket Eiserner Vorhang – aus den guten alten Zeiten von Ceuta und Melilla) bewegen sich ohne jegliche Belästigung in diesen beiden Ländern.

Beim Paket D-Day über die Kanaren ist die nächste Etappe Spanien. Nach einem kurzen Aufenthalt in einem Auffanglager (Sie essen dort besser als im Senegal, Unterkunft und Verpflegung sind kostenlos und Sie können sogar telefonieren!!!) , wird Ihnen möglicherweise ein kostenloses Flugticket quer über den Kontinent (häufig über Madrid) von Zapatero bezahlt werden. (Sein Name leitet sich von dem Wort savate = frz. alter Latschen ab [Anm.d.Ü.: zapato= spanisch Schuh], ein Objekt, das er wünschenswerterweise in seinem dreckigen Maul balancieren sollte). Wenn Sie dieses Land verlassen wollen, ist die zweckmäßigste Ausreisemöglichkeit die Bahnlinie Port-Bou-Montpellier. Das ist gleichzeitig auch die preiswerteste Lösung. Überqueren Sie die Grenze zwischen Port-Bou (Spanien) und Cerbère (Frankreich) zu Fuß über die Hügel, denn im Zug gibt es zahlreiche Kontrollen. —> GEWONNEN!!! Sie haben ein Aufenthaltsticket und vielleicht sogar eine Staatsbürgerschaft gewonnen!!!

Ein kleiner Teil der Teilnehmer am Paket D-Day scheitert bei dem Vorhaben. Der Grund ist immer der gleiche: Ihre Nationalität kommt raus. Einer Ihrer Mitpassagiere oder Sie selbst haben sich verplappert, dass Sie Senegalese sind —> Fehlschlag, zurück zum Start.

canariesWissenswertes zu den Kanaren:

Teneriffa ist die schönste und am meisten touristisch erschlossene der Inseln. Es gibt zahlreiche Strände für die Anlandung und sie sind gut ausgestattet (Duschen, WCs, Liegestühle etc.) Las Palmas hat den Vorteil, dass die Insel landwirtschaftlich genutzt wird. Die zum Anlanden geeigneten Strände sind weniger zahlreich, aber für den Fall, dass Sie einige Tage Urlaub machen wollen, gibt es viele Felder – und auch viele Bananenstauden – wo Sie sich kostenlos verpflegen können. Achtung, Fuerteventura ist eine Wüsteninsel! Es gibt nur wenige Verpflegungsmöglichkeiten und die Anlandung ist auch schwieriger. Diese Insel ist die am wenigsten empfehlenswerte für das Paket D-Day. Lanzarote ist die nördlichste der Inseln. Wählen Sie sie nur, wenn Sie Arrecife und die hübschen kleinen Fischerdörfer oder die Kirche aus dem 17. Jahrhundert besuchen wollen.

Chancenvergleich:
LONASE/PMU (Senegalesisches Lotto) 1 : 2 869 320 – Paket D-Day 91 : 100

Vorteile:

  • Das Bekenntnis zu den Grundwerten Frankreichs (oder eines anderen europäischen Landes) und Sprachkenntnisse sind nicht notwendig
  • Relativ sicher
  • Sehr preiswert
  • Touristische Eindrücke verschiedener Länder inbegriffen (vergessen Sie nicht Ihren Fotoaparat in einer Plastikhülle)
  • Kein Reisepass erforderlich (es wird sogar davon abgeraten)
  • Die Möglichkeit, während der Reise Freundschaften zu anderen Reisenden zu knüpfen

Nachteile:

  • Unkomfortable Reise
  • Lange Reisedauer und lange Zeit für Identifikation und in Abschiebehaft
  • Ungewissheit über das Etappenziel (Madrid, Barcelona, Malaga?)
  • Leichte Schwierigkeiten beim Überqueren der verschiedenen Grenzen
  • Schwierigkeiten bei der Arbeitssuche während der Zeit, in der Sie noch ohne Papiere sind (Achtung: Es ist ratsam, die Lokalpresse zu lesen, um auf dem Laufenden zu sein, welches Land aktuell Aufenthaltslegalisierungen plant, um von diesen Spezialangeboten zu profitieren)

Kosten für das Paket D-Day: 190 Euro bis 380 Euro (gemeinsamer Bootsankauf bzw. Schleuser plus jeweils 10€ Telefonkosten)

Heiraten:

Paket Hochzeit

(Wenn Sie nach den drei folgenden Zeilen Brechreiz verspüren, lesen Sie nicht weiter oder lesen Sie unter (1) am Ende dieses Pakets nach.)

EheringeDas ist die sicherste und am wenigsten kostspielige Methode, egal ob Sie Senegalese oder Senegalesin sind.

Der Senegal empfängt jedes Jahr eine immer weiter steigende Zahl von alten Schlampen (1). Ihre Naivität ist krass. Ein enorm großer Teil dieser alten Schlampen hat sich dazu entschieden, ein Leben als Vollkommenbefreitefrau zu führen. Aber nach 45 Wintern merken sie, dass ihre Titten schon lange nicht mehr reizvoll für die bessere Gesellschaft Europas sind. Die Möglichkeit, ihre Bürokolleginnen zu beeindrucken und ihr mittelmäßiges Leben nicht als einsame alte Schlampen zu beenden, lässt sie die Verbindung mit einem jungen Senegalesen in Betracht ziehen. Das ist Ihre Chance!

Es ist allerdings dafür notwendig, sich regelmäßig in Touristengegenden (Saly, Gorée, La Somone, Nianing, usw.) aufzuhalten. Sich den großen Hotels zu nähern, ist unerlässlich. Beim Anblick einer alleinstehenden alten Schachtel ab 38 heißt es, nicht zu zögern, und ihr Komplimente über ihr Aussehen zu machen, einschließlich über ihre Brüste, auch wenn diese die Festigkeit eines norwegischen Omelettes haben. Die Kontaktaufnahme kann recht schnell vor sich gehen. Die alte Schlampe ist verzweifelt, weil sie schon seit vielen Jahren vergeblich einen Ehemann in Europa gesucht hat. Sie errötet mit gesenktem Kopf —> GEWONNEN!!!

Während Sie auf Ihre Abreise warten, fordern Sie in regelmäßigen Abständen Geldüberweisungen durch Western Union. Nutzen Sie dazu alle Vorwände, die Ihnen in den Kopf kommen. Die alten Schlampen sind dumme Kühe und zahlen üblicherweise ohne Widerrede. Bringen Sie zum Beispiel vor, dass Sie Geld brauchen, um mit dem Taxi zur Botschaft zu fahren oder dass Ihre Mutter Medikamente braucht. Wenn die alte Schachtel eine außerordentlich dumme Kuh ist, sagen Sie ihr, dass es vor Ihrer Abreise notwendig ist, einen Ochsen zu opfern, um Ihren Ahnen für die Verbindung mit ihr zu danken. Zögern Sie jedoch nicht, originelle eigene Ideen zu finden oder ganz im Gegenteil auch haarsträubende alte Betteltricks: Wie sagte dieses Arschloch Chirac noch gleich: „Je dicker aufgetragen, desto besser!“

Wenn Sie in Europa angekommen sind, geben Sie nicht der Versuchung nach, sich sofort zurückzuziehen. Sie müssen eine gewisse Zeit abwarten, bis alle Formalitäten erledigt sind. Diese Wartzeit wird Ihnen lang vorkommen, aber das Ziel ist ein erfreuliches: Sie werden die Staatsbürgerschaft bekommen!

Die Wartezeit wird Ihnen deshalb lang vorkommen, weil sich die Leute natürlich fragen werden, was eine alte Schlampe von 40 bis 50 oder gar 60 Jahren mit einem schönen muskulösen Senegalesen von 20 oder 30 Jahren anfängt. Sie werden sich nach Ihnen umdrehen, denn Sie müssen wissen, die alte Schlampe wird oft ihren neuen senegalesischen Ehemann überallhin mitnehmen wollen (ihn bei ihrer Familie, den Kolleginnen, in der Bäckerei etc. vorzeigen wollen). Außerdem mag es schon schwergefallen sein, 15 Tage lang während ihres Urlaubs in Saly mit ihr zu schlafen, aber jede Nacht das Bett mit ihr zu teilen, könnte sich als noch problematischer herausstellen. Senegalaisement.com empfiehlt Ihnen daher, grundsätzlich das Licht auszumachen und sich vorzustellen, dass Sie bei Ihrer ersten Frau oder Ihrer Verlobten sind, die im Senegal zurückgeblieben ist. Im Extremfall können Sie ihr ein Kissen auf die Fresse drücken – achten Sie aber darauf, dass Sie sie nicht ersticken, und sagen Sie ihr, das sei eine senegalesische Tradition.

Das ist nichts weiter als eine kurze schlechte Zeit, die vorübergeht! Sobald Sie die Aufenthaltserlaubnis haben, können Sie sich davonmachen. Sie können aber auch versuchen, eine jüngere und attraktivere zu finden, die sie beherbergt und durchfüttert. Erkundigen sie sich aber zuvor nach der Gültigkeit Ihrer Aufenthaltserlaubnis, denn es wäre schade, wenn Sie deswegen ausgewiesen werden würden und wieder auf dem Stand „alte Schachtel in Saly auftreiben“ anfangen müssten.

Wenn Sie ein Humanist sind, stellen Sie sich vor, dass Sie ihr einen Dienst erweisen. Es wird ihr eine Lehre sein. In Zukunft wird sie in die Kirche gehen und vielleicht einen etwas weniger verdorbenen Lebenswandel führen. Wenn sie sich bei ihren Bürokolleginnen ausheult, wird sie diesen als schlechtes Beispiel dienen, dem es nicht zu folgen gilt. Sie haben somit also ihre Einwanderungsmission erfolgreich abgeschlossen und ihr sogar noch einen Dienst erwiesen!!! Bravo!

Tipp: Senegalaisement.com rät Ihnen, stets ein Kondom zu benutzen, es sei denn, Sie sind an eine alte Schlampe mit entfernter Gebärmutter geraten.

Wissenswert: (guter Rat von Senegalesement.com) : Für diejenigen, die das Internet bedienen können, bahnt sich eine noch schnellere und auch vergnüglichere neue Technik der Kontaktaufnahme mit alten Schlampen via Internet (Chatroom, Forum, Kleinanzeigen etc). an. Nach dem Austausch einiger Emails werden die dümmsten Kühe bereits geneigt sein, Ihnen Geld über Western Union zu schicken. Es ist sogar möglich, ihre Ankunft im Senegal zum Zweck der Eheschließung in der Botschaft einzuplanen, ohne das schlaffe Fleisch dieser alten Schachteln auch nur anfassen zu müssen. Das Internet ist aus zwei Gründen die Methode der Zukunft:

  1. Das Internet wird immer billiger und immer weitreichender verfügbar im Senegal
  2. Die Zahl derjenigen, die sich für ein Leben als Vollkommenbefreitefrau entschieden haben und 10 Jahre vor den Wechseljahren feststellen, dass sie immer noch alleinstehend sind, nachdem sie sich ihr ganzes beschissenes Leben lang haben bespringen lassen, ist im Steigen begriffen. (die Flurschäden, die die Zeit hinterlässt, werden trotz der Produkte von L’Oreal und Garnier Jahr für Jahr schwieriger zu bereinigen). Die starke Generation der derzeit Dreißigjährigen erreicht in den kommenden 5 bis 8 Jahren den Status alte Schlampe, die nicht alleine bleiben will. —> Sie sind die Lösung!

Chancenvergleich:
LONASE/PMU (Senegalesisches Lotto) 1 : 2 869 320 – Paket Hochzeit 23: 100 (Zahlen für Saly)

Vorteile:

  • Das Bekenntnis zu den Grundwerten Frankreichs und die Beherrschung der französischen Sprache sind nicht notwendig
  • Null Investitionen notwendig
  • Sichere Methode
  • Zahlungseingänge über Western Union während der Wartezeit (Sie können während dieser Zeit mehrere Verbindungen gleichzeitig eingehen)
  • Komfortable Flugreise
  • Freie Unterkunft, Verpflegung und Besorgung der Wäsche vom Tag der Ankunft an

Nachteile:

  • Sie müssen mit einer alten Schlampe schlafen, die 10, 20 oder gar 30 Jahre älter ist als Sie
  • Sie müssen mit mehreren alten Schlampen schlafen, bis sie eine finden, die dumm genug ist, Sie mitzunehmen
  • Sie müssen sich mit ihr auf der Straße sehen lassen sowie überall dort, wo sie Sie vorzeigen will (Büro, Supermarkt, etc.)
  • Sie müssen sich von morgens bis abends ihre Liebeserklärungen anhören
  • Ihre Freunde im Senegal werden sich ein bisschen über Sie lustig machen
  • Ihre erste Frau, deren Existenz Sie verschwiegen haben, verzeiht Ihnen möglicherweise nicht

Kosten für das Paket Hochzeit: 10 Euro (Preis für ein Taxi von Mbour nach Saly )


(1) Ich [der Autor des Originalartikels!]habe gezögert, den Begriff „alte Schlampe“ zu gebrauchen. Und zwar, weil es – obwohl das zweitrangig ist – manche Personen schockieren könnte, vor allem jedoch könnte der Gebrauch des Begriffs manche Leser irreführen. Ein nicht vernachlässigbarer Teil dieser Frauen sind vor allem Opfer, die schlicht und einfach naiv genug sind, sich reinlegen zu lassen. Opfer des Lebens, Opfer einer Gesellschaft, die das Altern nicht akzeptiert, Opfer ihrer metaphysischen Nichtigkeit oder manchmal einfach nur Opfer einer unerbittlichen Einsamkeit: Sie glauben an nichts mehr. Die Lektüre eines so harten Textes wird ihnen, so hoffe ich, einen Dienst erweisen. Ein kleiner Kummer darüber, dass man seine Jugend vergeudet hat, ist besser als ein großer Liebeskummer, denn in Nord-Süd-Richtung handelt es sich häufig um Liebe, in der umgekehrten Richtung ist das seltener…

Wenn es sich nun aber wirklich um eine „alte Schlampe“ (im Wortsinn) handelt, die sich einen Gigolo zum Vergnügen aufgabelt, stellt sich die Situation amüsanter dar und man kann nur mit beiden Händen Beifall klatschen. Denn anstatt schlaffes Mitleid hervorzurufen, wird sie wenigstens schlimmstenfalls Amüsement hervorrufen und bestenfalls sogar Bewunderung. Und es wird uns beruhigen, zu glauben, dass das der typischere Fall ist (ich zweifle allerdings etwas daran). Eine Frau, die ihr Geld denen gibt, die von der Naivität der Leute profitieren, ist immer angenehm zu sehen….

Studieren und nicht mehr zurückgehen:

Paket Student

les-etudiants-afroDie empfohlene Methode für junge Abiturienten und Universitätsstudenten.

96,5% der Studenten kehren nie mehr zurück, um sich in ihrem Heimatland niederzulassen.

Das ist der prestigeträchtigste Weg, den Senegal zu verlassen!

(mehr …)