Tipps und Tricks

tipps_und_tricks_header

Von Dunkler Phönix (Titelbild von Osimandia).

Dieser Artikel soll Tipps und Tricks zu verschiedenen Themenbereichen wie Verhalten im Internet oder auf Demos liefern und einen kleinen Überblick unserer „Ratgeberliteratur“ zu diesen Themenbereichen geben. Wir werden versuchen ihn stetig zu aktualisieren. Vielen Dank an Harald, der mit seinen hier zitierten Kommentaren den Anstoß zu diesem Artikel gab.

  1. Verhalten im Internet

a) allgemeine Regeln

Grundsätzlich ist zu sagen, dass wir allen Kameraden dringend empfehlen im Internet nur anonym aufzutreten und immer einen Proxy zu benutzen, um die eigene IP zu verschleiern, insbesondere dann, wenn sie auf Seiten kommentieren, die nicht unserem Spektrum angehören (vgl. die auf der Startseite verlinkten Programme dazu).

Generell raten wir aber vom Kommentieren in fremden Gewässern ab. Auf linken oder islamkritischen Netzseiten wird man kaum jemanden überzeugen können und meist wird man auch schnell gesperrt, wenn man das „Falsche“ dort schreibt. Blogs und Foren sind ein wenig so wie die virtuellen Clubhäuser verschiedener Vereine. Ein Bandido, der einfach mal im Clubhaus der Hells Angels mitsaufen möchte und dann auch noch erzählt, dass die Angels voll die Waschlappen sind, die nichts begriffen haben, wird da auch nicht alt werden. Wir wollen ja hier bei uns auch keine linken Zersetzer, daher sollte man umgekehrt auch Abstand davon nehmen, den Feind auf seinem Territorium bekehren zu wollen. Diejenigen, die Zweifel an ihrem Weltbild bekommen, finden früher oder später dann sowieso zu uns oder zu einer vergleichbaren Netzpräsenz.

(mehr …)

Gedanken zu Überzeugungsarbeit im Internet

Von AdS-Leser Harald, geäußert in einem leider nicht mehr zugänglichen Kommentar vom 6. Januar 2014 auf „As der Schwerter“ und von mir als Gastbeitrag für die „Morgenwacht“ aufbereitet. (Nachträgliche Anmerkung von Lucifex, 25.10.2016: die Rhetorik-Reihe von Dunkler Phönix ist seit dem Ende von AdS meines Wissens leider nirgendwo mehr aufzufinden.)

Auch wenn sich durch Pegida die Möglichkeit bietet, auch „da draussen” Überzeugungsarbeit im persönlichen Gespräch zu leisten, wird sich auch das Internet weiterhin ein wichtiger Faktor für den Meinungsumschwung bleiben. Ich glaube, einige AdS-Leser sind auch mit dabei. Nordlaender ist mir bei youtube mehrfach positiv aufgefallen – vielen Dank für Deinen Einsatz dort.

AdS hat eine Reihe sehr gute Artikel zum Thema Überzeugungsarbeit außerhalb des Internets veröffentlicht, allerdings habe ich keine zu Internetaktivitäten gefunden. Falls ich einen Beitrag übersehen haben sollte, bitte ich um Korrektur.

Generell empfehle ich neuen Lesern, zunächst die folgenden AdS Artikel zu lesen, um einige Grundlagen in Erfahrung zu bringen:

1. Wie entsteht ein Meinungsumschwung?

2. Dunkler Phönix’ Rhetorik Reihe, hier insbesondere den Artikel 1 über Typenlehre:
Rhetorik, Teil 1: Typenlehre
Rhetorik, Teil 2: Emotionen
Rhetorik, Teil 3: Gestik
Rhetorik, Teil 4: Mimik und Körpersprache

Für eine erfolgreiche Arbeit im Internet empfehle ich folgende Leitgedanken:

1. Überzeuge nicht die anderen Kommentatoren sondern die stillen Mitleser!
Auch wenn man im realen Leben manchmal in Situationen ist, in denen ebenfalls die passiv herumstehenden das eigentliche Ziel einer Diskussion sind, muss man davon ausgehen, dass die Zahl der stillen Mitleser im Internet um ein Vielfaches größer ist als im realen Leben.

2. Erkenne den Typ des Kontrahenten!
Aus meinen Erfahrungen in Foren teile ich die Kommentatoren in die folgenden Kategorien ein:

(mehr …)