Wenn das Imperium zurückgeschlagen hat

„Oh verdammt, was jetzt?“

„Oh verdammt, was jetzt?“

Von Deep Roots.

Wie die vor kurzem erfolgte Löschung der Blogs „NORD-LICHT“ und „Morgenwacht“ von Lichtschwert bzw. Lucifex zeigen, ist die Möglichkeit, daß auch „As der Schwerter“ plötzlich weg sein könnte, durchaus real, und bei dem zunehmenden Druck gegen die Anti-NWO-Opposition im Internet ist für die Zukunft auch eine höhere Wahrscheinlichkeit dafür zu befürchten.

In solch einem Fall stellte sich nicht nur die Frage nach einem eventuellen Notfalltreff, wo wir uns wieder zu Wort melden würden, sondern es bestünde dazu noch die Gefahr, wie auch Leser waffenschmied hier gewarnt hat, daß irgendwelche Feinde – von Antifanten über Kleinmützige bis hin zu offiziellen NWO-Systemdiensten – sich anderswo im Netz als welche von uns ausgeben oder gar einen angeblichen Nachfolgeblog aufmachen und unsere Leser und Stammkommentatoren zur Kontaktaufnahme auffordern oder auch nur zum Kommentieren verleiten, und sei es nur, um ihre IP-Adressen zu erfahren. Für Lichtschwert und Lucifex und deren Blogs „NORD-LICHT“ und „Morgenwacht“ ist diese Problematik jetzt schon akut.

Deshalb halten wir hier einige Grundsätze und Empfehlungen für den Fall fest, daß „As der Schwerter“ weg ist:

1) Wir würden in einem Notfall- oder Nachfolgeblog oder auch in Kommentaren auf anderen Seiten niemals Leser zur Preisgabe von Identitäten oder zur Kontaktaufnahme mit uns oder zur Vernetzung mit bestimmten Dritten auffordern. Wenn jemand, der sich für uns ausgibt, so etwas tut, dann ist er mit Sicherheit keiner von uns!

2) Falls AdS weg wäre, würden wir als Kommentatoren in befreundeten Blogs in Erscheinung treten, wo der eine oder andere von uns schon früher kommentiert oder einen Artikel rebloggt hat und deren Betreiber bestätigen können, daß wir „die Echten“ sind. Welche Blogs das sind, werden unsere Stammleser wissen, und diese mögen andere bitte im Krisenfall darauf hinweisen. Ich erstelle hier lieber keine Liste, wo das System alle diese Blogs präsentiert bekommt, um sie auf einen Schlag mit ausschalten zu können.

3) Falls Leser irgendwo sonst „Erscheinungen“ im Netz wahrnehmen, die vorgeblich mit AdS zu tun haben, fragt unbedingt auf diesen Nachbarblogs, ob wir damit etwas zu tun haben, und wir werden es euch dann bestätigen oder verneinen. Kommentiert auf vorgeblichen „AdS-Nachfolgeblogs“ nicht einmal, bevor ihr nicht von uns die Bestätigung habt, daß das wirklich wir sind! Das könnte eine Falle sein, um an eure IP-Adressen zu kommen!

4) Dasselbe sollte auch für Lichtschwert und Lucifex gelten (und auch für Richard und Cernunnos, falls deren Blogs „versenkt“ werden sollten): sie alle haben schon bei uns kommentiert oder Artikel rebloggt, sodaß wir ihre Authentizität bestätigen können. Fragt unbedingt hier auf AdS nach, falls ihr irgendwo vorgebliche Nachfolgeblogs von „NORD-LICHT“ oder „Morgenwacht“ findet, und die jeweiligen Blogger können euch dann sagen, ob sie wirklich etwas damit zu tun haben.

5) Es wäre uns sehr recht, wenn dieser Artikel auch auf befreundeten Blogs nachveröffentlicht (nicht nur rebloggt!) würde, damit er auch nach einem Verschwinden von „As der Schwerter“ noch für unsere Leser zugänglich wäre.

Ich hoffe, daß es uns noch möglichst lang erspart bleiben wird, nach diesen Punkten handeln zu müssen. Was Kevin Alfred Strom in THE TEN-FOOT-HIGH WALL berichtet, deutet allerdings darauf hin, daß die Kleinmützigen wegen ihrer Darstellung in der systemkritischen Internetszene zunehmend nervös werden und auf eine verschärfte Gangart bei der Internetzensur drängen.

* * * * * * *

Eine Erläuterung für diejenigen, denen das bedrohliche Ding da oben im Titelbild nicht bekannt ist (ich kenne so jemanden): Das ist ein AT-AT-Kampfläufer (All-Terrain Armored Transport), auch „Imperial Walker“ genannt, aus „Star Wars 2: Das Imperium schlägt zurück“. Hier ein Video von der Schlacht auf dem Eisplaneten Hoth, wo diese Maschinen ab 1:30 min. zum Einsatz kommen:

* * *

(Quelle: hier)

Hinterlasse einen Kommentar

37 Kommentare

  1. Zum Glück war die Suspendierung von Morgenwacht nur vorübergehend und war bloß auf eine zu diesem Zeitpunkt offenbar zu scharf eingestellte Spamabwehr-Software zurückzuführen und nicht auf wirkliche Zensur.

    Da man aber trotzdem nie wissen kann, wie das in Zukunft noch werden wird und welche Blogs es dann als erste trifft, habe ich diesen Artikel sicherheitshalber hier nachveröffentlicht.

    Antworten
  2. Deep Roots

     /  März 20, 2016

    An unsere Leser: Wir mußten wegen „imperialen Spähdrohnen“ in Deckung gehen, und wir wissen nicht, wann und ob wir überhaupt wieder öffentlich sein werden können.

    Seid bitte sehr vorsichtig und beachtet die Grundsätze und Empfehlungen im obigen Artikel!

    Alles Gute euch allen.

    Antworten
  3. Harald

     /  März 20, 2016

    Danke für Aufklärung Deep Roots, es haben einige Leser bereits Sorgen gemacht. Falls Ihr Unterstützung benötigen solltet, denkt an die Bitcoin Anleitung.

    Antworten
  4. Der Grübler

     /  März 20, 2016

    Oh man, ich habe ehrlich gesagt schon jetzt Entzugserscheinungen, seit ihr nicht mehr da seid. Es fühlt sich irgendwie so an als wäre ein guter Kumpel weggezogen… Plötzlich fallen einem all die Dinge ein, die man noch unbedingt schreiben bzw. besprechen wollte… Vor allem war das alles so plötzlich und man hat im Dunklen getappt, was denn los sei. Wenn’s das war – dann hiermit noch einmal ein rießengroßes Dankeschön an die Autoren; vielleicht ist es ja aber auch bloß eine gute Gelegenheit um nun mal eine Pause zu haben, sodass Kräfte gesammelt werden können!

    Wünsche ebenso noch allen alles Gute!

    Antworten
  5. lupus

     /  März 20, 2016

    Oh, verdammt!

    Antworten
  6. Deep Roots

     /  März 21, 2016

    „An d+h: Manche Eulen sind doch, was sie scheinen“

    @ Lucifex: Könntest Du bitte bestätigen, daß ich derselbe Deep Roots bin, der schon früher hier kommentiert hat?

    Antworten
  7. Ja, ich kann bestätigen, daß Du derselbe Deep Roots wie in Deinen früheren Kommentaren hier bist.

    Antworten
  8. dagtatmax

     /  März 21, 2016

    Danke

    Antworten
  9. Deep Roots

     /  März 22, 2016

    Danke, Lucifex!

    Antworten
  10. Georg Mogel

     /  März 23, 2016

    @ Deep Roots:
    Danke für die Information.
    Alles Gute.

    Antworten
  11. pils

     /  März 25, 2016

    Zu ADS
    Guten Morgen liebe Admins,
    gerne habe ich eure wertvollen Aufsätze und Kommentare gelesen. Die Arbeit die ihr in dieses Projekt rein gesteckt habt war enorm. Dabei ist eine einzigartige Sammlung an Texten und Kommentaren entstanden welche uns alle weitergebracht hat. Nun ist es aus.

    Denken wir dabei an Lucifex Leitspruch:
    „Wenn alles dunkel ist, macht Licht!“

    Antworten
  12. Deep Roots

     /  März 25, 2016

    Ja, pils, nun ist es aus (und danke für Deine lieben Worte). Gestern spät nachts habe ich „As der Schwerter“ gelöscht, und das war kein leichter Moment, all das viele Material zu vernichten, das im Laufe dieser Jahre von uns Admins und unseren Kommentatoren geschaffen worden ist und wovon nur ein Teil anderswo in der Blogosphäre weiterbestehen wird.

    Ich überlege, noch einen kurzen Abschiedsartikel mit dem Titel „Unser Abschied von As der Schwerter” zu machen, der auf Sternbalds Archiv des verbotenen Wissens erscheinen und den ich auch ein paar befreundeten Blogs wie diesem hier zur Veröffentlichung übermitteln würde. Vorerst nur soviel: Wir haben nicht vor, irgendwann einmal wieder einen AdS-Nachfolgeblog aufzumachen, und dies schreibe ich euch deshalb hier gleich vorweg, um eventuellen Feinden zuvorzukommen, die Kommentatoren und Leser von „As der Schwerter“ zu ködern versuchen könnten, indem sie sich als unsere Reinkarnationen ausgeben, im Sinne dessen, was oben im Artikel steht.

    An dieser Stelle danke ich – auch im Namen meiner Blogkameraden – allen Kommentatoren, die zu dem beigetragen haben, was „As der Schwerter“ ausgemacht hat; die uns selber sowie andere Leser zuweilen um Informationen und Ideen bereichert haben; die anderswo auf uns oder auf Blogs wie diesen hier verlinkt oder uns dort verteidigt haben, und allen Kommentatoren und stillen Mitlesern, die das bei uns Gelernte in ihrem persönlichen Umfeld weitervermittelt haben. Tut Letzteres bitte auch weiterhin und versucht als Blogger oder Kommentatoren, auch auf anderen nationalen Blogs möglichst viel von dem weiterleben zu lassen, was ihr auf „As der Schwerter“ geschätzt habt. Wie branfendigaidd in einem seiner letzten Kommentare auf AdS geschrieben hat:

    „Wir sind zwar alle nur kleine Lichter und nicht sehr bedeutend, aber wir sind wie die Gräser, die bei Wind unsere Samen weit tragen können.“

    Und denkt an das, was Albert Matthai in „Fichte an jeden Deutschen“ geschrieben hat:

    Und handeln sollst du so, als hinge
    von dir und deinem Tun allein
    das Schicksal ab der deutschen Dinge
    und die Verantwortung wär’ dein.

    Hier ist noch ein musikalischer Gruß an die „Final Five“ wie auch an alle anderen treuen Leser, die zuletzt nicht mehr dabei waren:

    @ Nordlaender: Tut mir leid, daß ich Deinen Kapitänstitel nicht zuordnen konnte (an den bin ich erst beim Wieder-Lesen alter interner Korrespondenz erinnert worden), wodurch Du wie auch Harald nicht mehr dabeisein konntest.

    Antworten
  13. Der Grübler

     /  März 25, 2016

    Als ich gestern gesehen habe, dass As der Schwerter nun endgültig gelöscht werden soll, hat mich das ehrlich gesagt schon ein bisserl schockiert oder besser gesagt bestürzt bzw. traurig gemacht.

    Es sind mehrere Verluste, die mich so fühlen haben lassen…
    1.) All das über die Zeiten angehäufte Material, welches nun nicht mehr zugänglich ist
    2.) All das Material, welches noch mit der Zeit entstanden wäre, wenn es nicht so gekommen wäre
    3.) Dass einer der wenigen Orte verschwunden ist, die auf dieser Welt noch eine Oase dargestellt haben und die immer dringlicher benötigt werden

    Punkt 3.) ist insbesondere insofern so wichtig, weil diese Zeit für jeden Menschen mit unserer Einstellung, keine leichte ist und viele von uns wohl eher ein oftmals bisschen einsames Leben führen werden (schätze ich)… Deswegen ist es umso wichtiger, dass man doch auch von anderen liest, welche die eigene Sicht mit einem teilen. Sehr schade, dass nun DER Blog hierfür verloren gegangen ist.
    Dann habe ich mich jedoch gefragt, ob es denn so sein müsse, dass die AdS-Truppe nun dem Untergang geweiht sei… Warum soll unsere nette kleine Karawane nicht einen neuen Umschlagsort suchen – wenn denn überhaupt noch Interesse am gegenseitigen Gedankenaustausch bestehen sollte…?
    @ Lucifex Wäre es insofern abwegig dich zu fragen, ob es vielleicht möglich wäre uns hier eine neue Taverne zu errichten?
    Und wie sehen das die anderen? Ich habe es nicht ganz verstehen können, dass die meisten dazu bloß sehr sang- und klanglos Stellungnahme bezogen haben.

    Jedenfalls freue ich mich eventuell jedoch noch einen Abschiedsartikel zu AdS lesen zu können. Schön wäre es, wenn die anderen Autoren – vielleicht sogar, die schon seit langem verloren gegangenen – ebenfalls ein paar Worte hinzufügen könnten. Das wäre DEM Blog würdig…!

    Antworten
  14. CCCED

     /  März 25, 2016

    Danke Deep Roots. Danke Dunkler Phönix. Danke Kairos. Danke Osimandia. Hätte Euch gerne kennengelernt.

    Antworten
  15. bussard

     /  März 25, 2016

    Der Verlust macht mich betroffen. Kann gar nicht sagen, wie sehr.
    Ankerplatz ist weg.

    Antworten
  16. Kleiner Eisbär

     /  März 26, 2016

    Danke für die Info Deep Roots. Und danke an das Team und die Kommentatoren für die jahrelange immens wichtige Aufklärungsarbeit.

    Auch wenn ich kommentierend eher weniger und noch nicht lange auftrat, war ich schon deutlich länger ein stiller Mitleser.

    Es fehlen nicht nur aktuelle und ältere Beiträge sowie ein Bücherregal, nein es fehlt eine erlesene Bibliothek.

    Alles Gute für Euch.

    Antworten
  17. Sehr schade um den Blog!

    Das erinnert mich gerade an die plötzliche „Rente“ von Neuschwabenland-Archive bzw. Unglaublichkeiten.com.

    Was versteht ihr unter „Spähdrohnen“, oder ist das nur ne vorgeschobene Geschichte dafür das der VS droht euch (physisch) auszuknpsen will wenn ihr den Blog nicht ausknipst und so das Material für immer vernichtet? Ich denke mal so lief es auch bei Unglaublichkeiten.com. Da kam auf einen Schlag die „Rente“ mit einen hanebüchenen Rentenbescheid der Admins und auch (OHNE DATENSICHERUNG! GENAU WIE BEI EUCH!!!) die Vernichtung jahrelanger Arbeit ohne Fristsetzung für Leute die noch ein paar Dinge von dem Material gerne kopiert/gerettet hätten bevor sie für immer verschwinden!👿

    Ein Schweigen genügt als Antwort wenn das mit dem VS stimmt!

    Antworten
  18. Ortrun

     /  März 26, 2016

    Deep Roots

    Ich danke Euch auch allen von Schwertas für Eure großartige und kompetente Arbeit !
    Traurig bin ich über diesen Verlust, der nicht zu kompensieren ist !

    Neben vielen ausgezeichneten Artikeln vermisse ich auch Euer Poesieforum sehr.

    Von Herzen alles Gute für den Einstieg ins nicht-virtuelle Wirken und grundsätzlich für die kommende Zeit (einige Jahre), die von uns allen erst einmal überstanden
    werden muss, s G w !

    Lieben Gruß

    Ortrun (Morgaine)

    Antworten
  19. GvB

     /  März 26, 2016

    Danke an die Asse-der-Schwerter!
    Aber nichts geht verloren, es wird nur gewandelt..darum lasst uns weiter „Jorsalier-Drachen-töten“,…lasst uns weiter „Wikingern“ !

    Antworten
  20. pils

     /  März 26, 2016

    Meinen Vorrednern kann ich nur zustimmen besonders Grübler.

    Für unsere tägliche Arbeit würde ein Archiv mit den Texten und vielleicht auch mit den dazu gehörigen Kommentaren sehr hilfreich sein. Die Kommentarfunktion sollte dabei ausgeschaltet sein. Ist es möglich so was einzurichten?

    Antworten
  21. Ortrun

     /  März 26, 2016

    An die Asse … Schwert bereithalten wie er und nicht unterkriegen lassen !

    Antworten
  22. @Grübler: „Ich habe es nicht ganz verstehen können, dass die meisten dazu bloß sehr sang- und klanglos Stellungnahme bezogen haben.“
    Denke, ohne große Worte, ohne große Ankündigungen und ohne Verweise auf erfolgreiche (eigene und die anderer) Arbeit zu handeln ist in der gegenwärtigen Situation angesagt.

    Antworten
  23. Deep Roots

     /  März 27, 2016

    Nein Deutscher Volksgenosse, wir sind vom VS verschont geblieben, und niemand von uns ist bisher als Admin von „As der Schwerter“ ausgeforscht worden. Andernfalls würde ich jetzt doch gar nicht mehr kommentieren und auch nicht vor eventuellen Trojanischen Pferden warnen, die sich als wir ausgeben. Den Blog zu löschen, war unsere eigene Entscheidung.

    Weiters warne ich wie schon vor einer Weile in einem AdS-Strang vor der Illusion, daß öffentliche Blogs gemütliche Nationalistensalons seien, wo wir in geschlossener Gesellschaft unter uns beisammensitzen und uns unterhalten können, ohne daß uns jemand zuhört. Wie ich schon damals schrieb, sind öffentliche Blogs von ihrer Natur her wie öffentliche Bibliotheken, in denen jeder sich Bücher aus den Regalen nehmen und in Leseecken zu Gemüte führen kann, und wo die Gäste sich auch zu Gesprächsrunden zusammensetzen können – wo man aber nie sicher sein kann, ob nicht Feinde sich wie unsichtbare und unhörbare Gespenster zwischen uns bewegen und uns belauschen.

    Aus diesem Grund werde ich nichts über die Gründe äußern, die uns zur Privatstellung von „As der Schwerter“ bewogen haben.

    (Meinen Nick unterlege ich ab jetzt nicht mehr mit der Netzadresse von AdS.)

    Antworten
  24. Deep Roots

     /  März 27, 2016

    @ pils: Ich nehme an, Deine Anfrage bezüglich des AdS-Artikelarchivs richtet sich an mich (bzw. uns von AdS), nachdem Lucifex nicht die Möglichkeit haben wird, so etwas zu machen.

    Hierzu verweise ich darauf, daß es hier rechts in der Schlagwortwolke von „Morgenwacht“ relativ fett das Schlagwort As der Schwerter gibt, unter dem sämtliche von uns AdS-Autoren selbst verfaßten Texte zu finden sind, die Lucifex hier nachveröffentlicht hat. Direkt darüber befindet sich die Liste der Autorenkategorien, und die meisten der Autoren werden AdS-Lesern von unserem Blog her bekannt sein. Das Archiv des verbotenen Wissens enthält überwiegend AdS-Artikel. Auf ahnenreihe sind ebenfalls etliche von uns verfaßte oder übersetzte Artikel erschienen. Auf „Cernunnos’ Insel“ gibt es ebenso ein Schlagwort As der Schwerter plus viele von uns übersetzte Artikel anderer Autoren wie auch auf NORD-LICHT.
    Und schließlich gibt es auf Counter-Currents Publishing in der Abteilung „In German“ eine Menge deutscher Übersetzungen von CC-Artikeln, von denen viele von uns und unseren Gastübersetzern erstellt wurden. Zwar fehlen da überall die Kommentare aus den AdS-Strängen, aber die Texte selbst sind immerhin da.

    Das klingt jetzt vielleicht nicht ganz wirsch, kommt jedoch daher, daß wir auf AdS schon etwas frustriert waren wegen der geringen Nutzung unserer Archive durch die Leser. Wir hatten in der rechten Randspalte vier Archive verlinkt: „Texte von AdS-Autoren sowie von Freunden von AdS“, „Deutschsprachige Autoren (ohne AdS und Freunde)“, „Fremdsprachige Autoren (ohne Fjordman)“ und „Fjordman“. Irgendwie war das jedoch anscheinend weitgehend unsichtbar, denn ältere Artikel wurden sehr wenig gelesen. Um diese Archive bekannter zu machen, haben wir sie dann auch im Kopf der Startseite verlinkt, ebenfalls mit bescheidenem Erfolg. Unsere internen Reblogs, mit denen wir immer wieder mal ältere Artikel in Erinnerung rufen wollten, wurden auch nur in sehr mäßigem Umfang angenommen. Zum Schluß haben Dunkler Phönix und ich uns noch an die Erstellung eines thematisch geordneten Linkarchivs zu unseren Beiträgen gemacht.

    Es hat alles nichts geholfen: die am häufigsten angeklickten älteren Artikel waren meine Waffenbeiträge („Orkspalter“, „Teilchenbeschleuniger 1 + 2“ und die Reihe „Büchsen-Licht“), über die wohl hauptsächlich Leser von auswärts zu uns gefunden haben werden. Ansonsten wurden überwiegend nur die neueren Artikel gelesen.

    Und jetzt, wo es „As der Schwerter“ nicht mehr gibt, und wo wir uns auch erst mal etwas von unserem langen Dauereinsatz erholen wollen, werden wir uns sicher nicht wieder die Arbeit antun, einen neuen Blog als AdS-Archiv einzurichten, der dann vielleicht auch nicht mehr genutzt würde als unsere alten Archive.

    Antworten
  25. Richard

     /  März 27, 2016

    Wie der Betreiber eines kleinen, hier wohl eher unbekannten Blogs es einmal ausgedrückt hat:

    “Some great things for the future have already been published. The reality of the internet age is and the format of a website is that the majority of people will only read what is recent.”
    – Nordic AntiSemite

    Es gibt doch längst so etwas wie ein Archiv.
    10% aller AdS Artikel, inklusive Bildern und Kommentaren.
    https://schwertasblog.files.wordpress.com/2014/04/ads-kompendium.pdf

    Ich wette, dass sich das bisher weniger als drei Leute ausgedruckt und gebunden haben (Materialeinsatz: 10 €).

    Das Kompendium, dazu noch die Bücher, die übersetzt worden und veröffentlicht sind oder ggf. noch werden (der Fjordman-Band, die Kultur der Kritik, vielleicht irgendwann das Buch von Devlin) und dann die auf den von DR genannten Blogs nachveröffentlichten Artikel – da kommt man in etwa auf 30% der AdS-Artikel.
    Außerdem soll es ja auch Leute geben, die sich die Seite gespeichert haben; ja es soll sogar Leute geben, die die zweiwöchige Frist genutzt haben, und nach der Ankündigung das Neuschwabenland gespeichert haben…
    Wer speichert sich in diesem Moment eigentlich Morgenwacht, Cernunnos‘ Insel und die anderen genannten Blogs?

    Blogs sind mit ihren meist langen Essays so etwas wie eine Anomalie des Internetzeitalters. Twitter, Facebook usw. mit ihren kurzen, prägnanten Einträgen erreichen viel mehr Menschen. Essays sind etwas für die Wenigen (was ja nicht unbedingt schlecht sein muss).
    Eventuell könnte es eine Lösung sein, sich diese Anomalie einzugestehen und die besten Texte irgendwann einmal in Buchform wiederzuveröffentlichen, z.B. nach Themen geordnet oder nach Autoren.

    Nur so eine Idee.

    Antworten
  26. pils

     /  März 28, 2016

    Ja Deep Roots,

    ich weiß den einen oder anderen Text habe ich auch schon gefunden. Es wurden ja auch viele Texte verlinkt. Unabhängig davon ist es zähe Arbeit die Leute zum lesen zu bewegen.

    Aber vielleicht ist es gar nicht so schlimm wie es scheint, ihr von AdS habt zur richtigen Zeit genau das richtige gemacht. Und es war schon vor Monaten spürbar das sich etwas wandelt. Dunkler Phönix hat dazu ja auch einen Text („ist die Luft raus?“) geschrieben. Die Islamkritik haben wir überwunden und wurden Judaismuskritisch. Aber auch der Entwicklungsprozess der Judaismuskritik ist einmal abgeschlossen. Nach der Abstufung von Dunkler Phönix sind wir dann in unserem Entwicklungsprozess auf Stufe 6 oder 7 angekommen. Wobei Osimandia dann die Frage stellte was ist Stufe 8. Das große Interesse an den Tagesenergien zeigt, das wir auf der suchen nach Stufe 8 sind. Wir haben uns auch oft die Frage gestellt was treibt sie (unsere Freunde) an. Womit wir uns aber in den letzten Jahren schon ansatzweise beschäftigt haben das sind WIR (eine wunderbare Rasse) selbst. Die Beschäftigung mit unseren Vorfahren könnte vielleicht der Weg zu Stufe 8 sein. Wer sind wir eigentlich? Und dazu gibt es ja zum Glück die besagten vier Blogs welche, wenn ich das richtig verfolgt habe aus AdS entstanden sind.
    Es bleibt noch einiges offen und am Ende sind wir noch lange nicht.

    Antworten
  27. Hope

     /  März 29, 2016

    @pils: ja, es geht um das UNS, darum, daß wir uns endlich wieder erkennen (können) als das was wird sind und immer waren, was uns Halt und Erdung gibt und was unsere Feinde sorgsam verschüttet hatten. Identität und die eigene kraftvolle Spiritualität – das herauszuformen bzw wiederzuentdecken sind die nächsten Schritte. Des Feindes Gifte haben wir erkannt und sind dabei, sie auszuspeien. Wir haben den rechten Weg schon gefunden, nun müssen wir ihn konsequent zu Ende gehen und werden dort uns selbst und einander wieder-finden und damit auch die Kraft, das Joch abzuwerfen. Und das fürchtet unser Feind am meisten!

    Antworten
  28. Das immer wieder Seiten verschwinden ist ärgerlich, weil damit alle Verlinkungen ins Leere führen und manche Veröffentlichungen deshalb auch unsinnig werden. Das bedeutet eine Menge Arbeit, will man keine unsinnigen Artikel stehenlassen. Am Ende bleibt nichts anderes übrig, als selbst einiges zu löschen.
    Wir sind teilweise schon dazu übergegangen nicht mehr zu verlinken, sondern die Sachen zu kopieren. Das ist zwar im Sinne der Weiterverbreitung nicht zielführend, am Ende aber die einzige Möglichkeit den Zeitaufwand beim Verschwinden einer Webseite zu begrenzen.
    Im Fall von ADS fehlen uns rund 60 Verlinkungen. Vermutlich werde ich eine Menge löschen müssen damit die toten Links verschwinden. Nicht schön!

    Antworten
  29. Steinstaffel

     /  April 4, 2016

    Ich sehe das ähnlich wie pils und hope. Die Zusammenhänge der Manipulation und Unterdrückung und die ganzen anderen finsteren Pläne sind hinreichend dargegelegt worden. AdS hat hier großartige Arbeit geleistet. Die Hinwendung zu Stufe 8 ist bei vielen von uns in vollem Gange, das Negative hinter uns lassen und sich dem Guten zuwenden.
    Es ist schön viele von Euch hier noch einmal zu treffen. Vielleicht entsteht ja irgendwo eine neue Taverne in der wir uns dann einfinden können

    Antworten
  30. pils

     /  April 14, 2016

    Meine lieben Freunde seht mal her

    https://archive.is/schwertasblog.wordpress.com

    ob es vollständig ist kann ich auf die schnelle nicht sagen, aber immer hin.

    Antworten
  31. Deep Roots

     /  April 16, 2016

    Ich gebe bekannt, daß wir von „As der Schwerter“ nicht die Betreiber der von pils verlinkten Seite sind und selbige auch nicht kennen.
    Dort sind 205 unserer Beiträge drin, einschließlich der doppelt enthaltenen, also nur ein Bruchteil der zuletzt über 1200 Artikel auf AdS.

    Wie ich bereits auf Nord-Licht und Cernunnos‘ Insel mitgeteilt habe, werde ich doch keinen AdS-Abschiedsartikel mehr schreiben. Im Grunde habe ich alles Wesentliche bereits in meinen Kommentaren weiter oben gesagt. Danke noch einmal für euer Lob, und wie Kevin Alfred Strom im kürzlich von Lucifex übersetzten Artikel „Lehrer“ schreibt (ganz im Sinne von Dunkler Phönix in „Ihr seid dran“): Jetzt seid ihr dran, die auf AdS und anderswo gewonnenen Informationen und Erkenntnisse weiterzugeben.

    Antworten
  32. Der Grübler

     /  April 16, 2016

    Ein paar zusammenhanglose Bemerkungen:

    Archive.is, ist soweit ich weiß, einfach eine Seite wie archive.org – also ein Ort im Internet, der gewissermaßen Backups von Weltnetzseiten erstellt.

    Deep Roots, ich beschäftige mich gerade ausgiebig mit den verschiedenen nationalen Positionen…
    Ich wollte an dieser Stelle fragen, wo du dich bzw. allgemeiner gesagt As der Schwerter verortest… Trifft es zu, dass As der Schwerter nationalliberal eingestellt (gewesen) ist? Würdest du dich zur Neuen Rechten dazuzählen?

    ….

    Zu dem Artikel
    http://archive.is/WsktM
    wollte ich noch das Folgende (THE SECRET CHURCHILL-STALIN PACT BY PETER STRAHL) ergänzen:
    http://www.balderexlibris.com/index.php?post/The-Barnes-Review-Volume-20-Number-1
    (Downloadlink klicken und dann ein bisschen runterscrollen).

    ….

    Haben alle die Identitäre Aktion im Audimax mitgekriegt? Das hat dermaßen Mitten ins Schwarze getroffen, dass es besser schon fast nicht mehr ging…!

    ….

    Auch wollte an dieser Stelle nochmals den Blogbetreiber fragen, ob es nicht möglich wäre hier eine Taverne einzurichten…?

    Antworten
  33. Eine Entsprechung zur „Taverne im Alten Phönix“ auf „As der Schwerter“ kann ich euch schon einrichten, Grübler. Ich müsste mir noch überlegen, ob ich das gleich oder anders nenne, und wie ich die Gestaltung machen würde. Wahrscheinlich würde ich es eher als Artikel einrichten statt als eigene Seiten wie auf AdS.

    Ich gebe aber zu bedenken dass ich nicht so oft Zeit für die Betreuung des Blogs habe und auch nur einer bin, weshalb ich der Moderierung des Kommentarbereichs nicht so viel Aufmerksamkeit widmen kann. Ich muss daher an die Disziplin der Kommentatoren appellieren und die Einhaltung von Grenzen im Sinne von „An die Idioten und Klugscheißer“ auf AdS anmahnen.

    Nachtrag für später hinzukommende Leser:

    https://morgenwacht.wordpress.com/2016/04/17/tavernenrunde-1-auf-morgenwacht/

    Antworten
  34. Der Grübler

     /  April 17, 2016

    Hallo Lucifex, vielen lieben Dank für die Taverne…! Es gibt einfach immer wieder mal so Themen, die man gerne ansprechen würde – und wo man dann aber nicht genau weiß, wohin damit. Ich werde mich auf alle Fälle um Disziplin bemühen.

    Ich fände es ja traumhaft, wenn mit der Zeit die Verschollenen von As der Schwerter hier eintreffen würden und die Truppe somit wieder zusammenkommen könnte. Ich hoffe insofern, dass auch die Taverne ein bisschen etwas dazu beiträgt.

    Antworten
  35. Leser

     /  Oktober 15, 2016

    Ich grüße Euch!
    Lange Zeit über hab eich auf AdS mitgelesen – nur ganz selten einen Kommentar abgegeben.
    In diesem Sommer hatte ich so viel Info gesammelt über die so genannte Flüchtlingsarbeit, in der ich tätig war, dass ich das in kleinen Portionen gerne dort eintippen wollte. Warum? Weil ich etwas geben wollte. Bisher hatte ich von AdS ja nur genommen: Gerade nach Köln erinnerte ich mich wieder an die Artikel zu den ‚Teilchenbeschleunigern‘ und ähnlich gelagerten Texten; voller Dank.
    Ich bin kein Mitglied der AdS-gemeinschaft geworden, daher kenne ich die Hintergründe nicht. Aber ich werde auch als Unbekannter, als namenloser Aufklärer AdS vermissen.
    Ob das jetzt noch jemand liest, weiß ich nicht.
    Aber „Danke an Euch“.
    „Deutschland, Du wirst leuchtend stehn …“

    Antworten
    • Doch, das liest jemand. Und es scheint, als trügest Du auf zwei Achseln (von Riehl, „Der stumme Ratsherr“): Du leckst einem die … … Hände, welcher die Ansicht vertritt, daß alles Elend der Welt auf die behauptete charakterliche Minderwertigkeit der Weißen zurückzuführen wäre, wobei dieser sich auch gern mal die Angelsachsen, mal die Deutschen im Speziellen zur Brust zu nehmen herausnimmt.
      Wegtamskvida: Genötigt sprach ich, nun will ich schweigen.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: