Weihnachtsgrüße aus der Matrix

Von Osimandia; das Original erschien am 19. Dezember 2013 auf „As der Schwerter“.

                                                                                                                                             

Wir haben Weihnachtsgrüße aus der Matrix bekommen. Der folgende Artikel ist eine Antwort auf einen Kommentar aus unserem Unerledigt-Ordner, den wir nicht freigeschalten haben, den ich aber in voller Länge gestückelt in der Antwort zitiere und dazu nutze, viele Links anzubringen, die dieser Kommentator vermutlich nicht lesen wird, die aber vielleicht anderen nützlich sind.

Liebe FairNessel,

grundsätzlich wünschen wir keine Kommentare wie Deinen, den Du unter „Weißer Zorn II“ geschrieben hast.

Das liegt nicht daran, dass wir nicht in der Lage sind, uns mit gegenteiligen Meinungen auseinander zu setzen, sondern dass wir keine Lust dazu haben, weil es uns in unserem Bestreben nach Wahrheitssuche aufhält und behindert, immer wieder bei „Adam und Eva“ anfangen zu müssen.

Das, was Du geschrieben hast, ist uns nicht neu. Wir leben nicht hinter dem Mond, wir waren auch in der Schule und haben auch einen Fernseher (ok – meiner steht seit Jahren im Keller), wir wissen, was in der Matrix erzählt wird und könnten, wenn wir wollten, dieses süßliche Textbaustein-Blabla ohne große Anstrengung perfekt runterleiern, ohne dass auch nur ein Matrixbewohner bemerken würde, dass wir keiner von ihnen sind.

Dieser Blog ist dafür eingerichtet, über Sachverhalte zu informieren, die zwar nicht geheim sind (wenn sie das wären, würden wir sie ja auch nicht kennen), aber so verborgen, dass die meisten sie nicht mitbekommen. Es gibt auch massive emotionale Barrieren in jedem von uns, diese Wahrheiten überhaupt zur Kenntnis zu nehmen, geschweige denn zu akzeptieren. Es ist ein harter Weg, diese Barriere zu überwinden, aber es lohnt sich. Des weiteren versuchen wir ernsthaft, Erkenntnis zu gewinnen. Das ist ohnehin keine leichte Aufgabe und sie wird noch dadurch erschwert, dass wir uns damit sehr mächtige und skrupellos bösartige Kreise zum Todfeind machen könnten, und dass die Erkenntnis, die man bei ehrlicher Suche gewinnt, nicht gerade eine schöne ist, sondern sogar dazu geeignet sein kann, in Depression und Resignation zu versinken.

Wir richten uns nicht an jeden, sondern an eine Leserschaft, die geistig offen und auch schon weitgehend klarsehend ist, und geben uns Mühe, diesen Menschen Informationen zu vermitteln, die man nicht so leicht findet, sowie Gedankengänge mit ihnen zu teilen, die sie häufig sehr wertvoll ergänzen, woraus auch wir in unserer Erkenntnssuche weiterkommen.

An Personen wie Dich, die voll und ganz in der Propagandamatrix gefangen sind, richtet sich dieser Blog eigentlich nicht, wir gehen nicht davon aus, dass Du uns verstehst und halten uns daher normalerweise nicht mit der Beantwortung solcher Kommentare auf. Heute und bei Dir machen wir eine Ausnahme, weil auch Du eine kleine Ausnahme bist. Normalerweise sind Leute mit Deinen Ansichten uns gegenüber extrem feindselig, bösartig und meist auch vulgär. Du warst das zumindest nicht in dem üblichen Ausmaß. Außerdem ist Vorweihnachtszeit – es ist ein schöner Brauch, diese ruhigen, langsamen, dunklen Tage für Gespräche und Versöhnliches zu nutzen – und wir können mit der Antwort auf Deinen Kommentar auch noch einmal das eine und andere Grundlegende für andere Leser klarstellen.

Ist euch (also Rechts wie Linksextremiste) eigentlich mal irgendwann zu Bewusstsein gekommen, das Niemals, zu keinem Zeitpunkt in der Geschichte des Menschen, je was gutes dabei rausgekommen ist, wenn Menschen beginnen in schwarz und weiß zu Denken (damit meine ich nicht die Hautfarbe, sondern die versinnbildlichung der Verbortheit)

Nein, das ist uns noch nicht zu Bewusstsein gekommen und – nebenbei bemerkt – Dir ist das auch nicht zu Bewusstsein gekommen, Du plapperst das nur nach, ohne jemals drüber nachgedacht zu haben, ob das zutrifft.

Wenn man es reflektiert, kommt man schnell zu der Erkenntnis, dass es manchmal sinnvoll ist, schwarz-weiß zu denken, und manchmal sinnvoll, die Nuancen zu beachten. Deshalb geben wir uns Mühe, das angepasst an die jeweilige Lage auch so zu tun. Wir denken keineswegs grundsätzlich schwarz-weiß, tatsächlich tun wir es sogar wesentlich weniger als Menschen anderer Rasse und vor allem weniger als diejenigen, die Dich indoktriniert haben, ohne dass Du es gemerkt hast.

Wenn Dein Todfeind schwarz-weiß denkt, während Du dabei bist, Grautöne zu analysieren, liebe Fairnessel, dann hast Du ein Messer oder eine Kugel im Kreuz, bevor Du „Nebelgrau“ oder „Aschgrau“ zu Ende ausgesprochen hast. Die Welt ist ein Dschungel und kein Ponyhof. Eine nur von Weißen bevölkerte Welt kommt im Vergleich zur multirassischen Hölle einem Ponyhof aber nahe – eine rein weiße Welt ist eine Welt, in der auch Du kleiner Träumer überleben kannst. Die Welt, die unsere Feinde für uns bereiten, ist eine, in der Du untergehst. Du weißt das nur noch nicht, weil Deine Welt noch ziemlich weiß ist – aber sie bekommt schon gewaltige Risse, wenn Du nur die Augen aufmachst.

Und bitte es muss sich jetzt nicht jeder gleich angesprochen fühlen. Es geht nur um die paar ultras die hier ihren Senf dazu geben. Gandhi hat es schon bewiesen … es bedarf keiner Gewalt um seinen Standpunkt zu verteidigen.

Ach, es hat keine Gewalt gebraucht, den Standpunkt zu verteidigen, dass man kein nationalsozialistisches Deutschland auf dem Planeten haben will? Unseres Wissens nach hat es massive Gewalt dazu gebraucht. Gandhi-Methoden kamen eher nicht zum Einsatz, ganz davon abgesehen, dass Gandhi dem nationalsozialistschen Deutschland gegenüber sehr positiv eingestellt war.

Dass Gandhi in Indien seinen Standpunkt gewaltlos durchsetzen konnte, liegt mit Sicherheit nur daran, dass die wirklich mächtigen Kreise ohnehin den nicht mehr lukrativen Kolonialismus aufgeben wollten. Es hat in anderen Gegenden nämlich auch ohne einen Gandhi funktioniert. Lediglich weniger mächtige britische Kreise wollten das nicht. Und die sind den Mächtigen gewichen – nicht Gandhi. Mao Tse Tung, der alte Kommunist hat gesagt:

Alle politische Macht geht von einem Gewehrlauf aus.

Und in dem Punkt hat er recht. Das war immer so, und das wird immer so sein, das darf man keine Sekunde vergessen. Auch wenn man „den Gewehrlauf“ nicht immer sieht – verlass Dich drauf: Er ist da. Er kommt in dem Moment zum Vorschein, wo man etwas will, etwas sagt oder etwas tut, was demjenigen mit dem Gewehrlauf nicht passt. Wenn man ihm immer nur gedankenlos die Propaganda aufsaugt und sie nachplappert, kriegt man das natürlich nicht mit.

Gewalt ist nur die Waffe der Feiglinge und Mörder.

Warum erzählst Du ausgerechnet uns das und nicht den Gewalttätern und Kriegstreibern? Den Multikultibefürwortern, die bürgerkriegsähnliches Chaos in Europa nicht nur in Kauf nehmen sondern aktiv herbeiführen, obwohl sie ganz genau wissen, dass eine solche Gesellschaft „hart, schnell, grausam und wenig solidarisch ist?“

Willst Du das für Dich, Deine Kinder und Enkel haben?

Es ist außerdem keineswegs unbedingt feige, Gewalt anzuwenden. In Notwehr ist es legitim. In einem Fall von Nothilfe, d.h. wenn Schwache angegriffen werden, ist es richtig, ehrenvoll und mutig. Wer Gewalt anwendet, kann verletzt werden. Was ist daran feige? Ist es nicht eher feige, sich zu verkriechen und die Schwachen im Stich zu lassen?

Die Feiglinge und Mörder, mit denen wir es zu tun haben, wenden aber nicht nur Gewalt an sondern auch Manipulation. Sie verbreiten die offensichtliche Lüge, dass „Gewalt keine Lösung“ ist (so ziemlich jedes Problem in der Menschheitsgeschichte wurde mit Gewalt gelöst), um damit sicherzustellen, dass sie die EINZIGEN sind, die Gewalt anwenden können, während andere ihre Lügen glauben und sie nicht an ihren Untaten hindern.

Davon abgesehen möchten wir aber ganz klarstellen, dass wir nicht zur Gewaltanwendung raten und auch Kommentare, die zu Gewalt aufrufen, nicht dulden.

Ich kapiere überhaupt nicht wie man überhaupt noch so rassistisch denken kann. Die einzige Erklärung ist für mich dahigehend, dass es wohl einfach immer noch zu wenige intelligenz begabte Menschen gibt auf dieser Welt.

Nur weil man etwas nicht kapiert, heißt das noch lange nicht, dass es auch nicht zu kapieren ist. Deine „einzige Erklärung“ ist falsch. Und noch ein kleiner, aber sehr wertvoller und guter Tipp: Schreibe nie etwas über die Intelligenz anderer, bevor Du ein bisschen an Deinen Grammatik- und Rechtschreibekenntnissen gearbeitet hast, sonst könnte das lächerlich rüberkommen. Ich bin eine gutmütige Person, ich fange nicht an, Deinen Kommentar diesbezüglich genüsslich zu zerlegen, aber die meisten Leute sind weniger gutmütig. Wie gesagt: Die Welt ist ein Dschungel, kein Ponyhof.

Wer hat Dir erzählt, dass Rassisten dumm sind? Hast Du IQ-Tests von Rassisten und Antirassisten ausgewertet? Was bringt Dich zu der Anmaßung, Du wärst klüger als die Menschen vergangener Zeiten? Weißt Du überhaupt, wo der dumme Kampfbegriff „Rassismus“ für etwas ganz Selbstverständliches herkommt und wie jung er noch ist?

Könnten das Personen sein, die Dir Angst machen wollen, das Offensichtliche zu sehen oder gar auszusprechen – nämlich dass es sehr wohl große Unterschiede zwischen den verschiedenen Menschenrassen gibt, die weit über die Hautfarbe hinausgehen? Es sind Unterschiede geistiger Natur, die sich auf Verhaltensweisen auswirken. Was ist dumm daran, das Offensichtliche zu erkennen? Warum sollte es böse sein, es zu tun? Niemand von uns möchte Menschen anderer Rassen töten oder verletzen! Wir möchten nur in unseren Heimatländern ohne sie leben, während sie in ihren Heimatländern ohne uns leben. Gute Zäune machen gute Nachbarn, Hund und Katze zusammensperren macht Blutvergießen. So einfach ist das.

Alle multirassischen Gesellschaften sind aggressiv und wesentlich gewalttätiger als rassisch homogene weiße. Das ist zweifelsfrei nachgewiesen. Vergleiche einfach Island mit Brasilien! Und Du kannst dazu ruhig auch in die Zeit zurückgehen, als Island noch sehr arm war, mit Geld hat das wenig zu tun.

Was ist intelligent daran, aus relativ friedlichen homogen weißen Ländern multirassische Gebilde zu machen? Ich werde es Dir sagen: Es wäre überhaupt nicht intelligent, sondern strohdumm, das zu tun, wenn man voraussetzt, dass diejenigen, die es tun, es gut meinen. Sie meinen es aber nicht gut, sie hassen uns und wollen uns zerstören.

Und dieses Goten blabla usw. – Das ist unsere Herkunft, ja richtig. Aber was ändert die Vergangenheit an der Gegenwart und der zu werwartenden Zukunft ??

Orwell – Du solltest seinen Roman 1984 unbedingt lesen – schrieb:

„Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft: wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.“

Versuch, über diesen Satz nachzudenken und ihn zu verstehen, diejenigen, die Dich kontrollieren, verstehen ihn und handeln danach. Das ist eine sehr tiefe Weisheit. Es ist äußerst wichtig, die Kontrolle der Vergangenheit nicht denen zu überlassen, die nicht wollen, dass wir, unsere Kinder und Enkel eine Zukunft haben. Leider ist es derzeit so, dass sie die Gegenwart kontrollieren. Sie tun das in allen Bildungseinrichtungen und Medien. Wir haben nur ein paar kleine Blogs. Und SIE machen Dir Angst vor UNS. Das ist grotesk.

Wir haben so viel größere Probleme als Hautfarben, oder selbstgebastelte Hirngespinnste wie Religionen.

Rasse ist mehr als Hautfarbe. Hautfarbe ist ein Propagandabegriff, der dazu dient, die Menschen blind zu machen. Es ist eine lächerliche Vorstellung, dass rassebewusste Menschen deswegen rassebewusst sind, weil ihnen irgendwelche Farben nicht gefallen, und dass sie deshalb sogar andere Menschen töten wollen oder was weiß ich was. Lass Dich doch nicht so von denen veräppeln! Die erzählen einen Haufen Hennenscheiße (sorry, aber geht nicht andes) über uns.

Ob Religionen selbstgebastelte Hirngespinste sind, ist ein Thema das hier zu weit führt, aber wir haben uns auch damit befasst. Ich denke, sie sind nur teilweise Hinrgespinste. Menschen haben ein Bedürfnis nach Religion, und wo es gar keine oder keine passende Religion gibt, steht Tür und Tor für Ersatzreligionen offen. Eine alte Volksweisheit von Emanuel Geibel lautet:

»Glaube, dem die Tür versagt,
steigt als Aberglaub‘ ins Fenster.
Wenn die Götter ihr verjagt,
kommen die Gespenster.«

Halt Dich fest: Die Gespenster sind schon da! Was Du in Deinem Kommentar geschrieben hast, sind alles sinnentleerte abergläubische Dogmen, die sich bei näherem Hinsehen als unsinnig oder zumindest aussagelos und in letzter Konsequenz als tödlich für unser Volk und unsere Rasse erweisen. Du hast nichts davon reflektiert. Du bist viel religiöser als Du denkst – und Du hängst einer Religion an, in der Du als Weißer im allgemeinen und als Deutscher oder Österreicher im speziellen die Rolle des Dämonen, der weg muss, innehast.

Unser Planet geht Schritt für Schritt den Bach runter

Nein, das tut er nicht. Unserem Planeten geht es gut.

und die Extremisten dieser Welt sorgen sich um Hautfarben, oder Religionen ??? Wen krazt denn der Scheiß, angesichts dessen, dass wir alle entweder absaufen oder nichts mehr zum Essen haben, in eine neue Eiszeit schlittern oder sonstige Probleme vor denen die Meschheit steht. WEN ???

Das kratzt diejenigen, die nicht finanziell versklavt, ermordet, vergewaltigt und ausgelöscht werden wollen. All diejenigen, die nicht auf erfundene Halluzinationen am fernen Horizont „Schaut, da ist ein Tyrannosaurus Rex“ starren wollen, während die Wölfe direkt vor der Haustür stehen. Den Tyrannosaurus Rex „Klimakatastrophe“ gibt es nicht, es ist die Sonne, die das Klima macht, nicht der kleine Mensch in seinem Größenwahn. Es ist schon klar, welchen Grund die Wölfe haben, unseren Blick auf eine Halluzination zu richten. Aber welchen Grund sollten die Schafe haben, den Wölfen zu glauben?

Warum in aller Welt sollten wir absaufen oder nichts mehr zu essen haben?

Wenn eine neue Eiszeit kommen sollte, werden wir uns anpassen müssen. Große Klimaschwankungen kommen sehr langsam. Unsere Nachfahren werden in dem Fall die höher gelegenen Weiden aufgeben müssen und diesen Verlust durch effektivere Landwirtschaft in den Tälern ausgleichen müssen. Wir haben jetzt schon mehr als genug landwirtschaftliche Produktion, das stellt überhaupt kein Problem dar. Reißen wir uns ein Bein aus, um nach Afrika zu kommen und uns dort durchfüttern zu lassen, oder ist das vielleicht doch eher umgekehrt?

Sollte hingegen der Meerwasserspiegel steigen (was bei einer Erwärmung der Fall wäre), werden wir Dämme bauen müssen. Die Niederlande liegen jetzt schon teilweise unter dem Meeresspiegel. Saufen die ab? Verhungern die Norweger, weil es kälter ist als bei uns? Nein, sie verhungern nicht, aber sie werden ermordet.

Im Hochmittelalter war es rund 2-4 Grad wärmer als heute, niemand ist abgesoffen. Im Gegenteil: Es war eine Zeit des Wohlstands und der kulturellen Blüte, die großen Kathedralen, die wir heute noch ehrfürchtig bewundern, wurden gebaut, und die ersten Universitäten gegründet. Auf das Klima haben wir keinen Einfluss, es kann Klimawandel geben, aber den verursacht die Sonne, menschengemachten Klimawandel gibt es nicht. Auch das ist eine Lüge, mit der Dir Angst gemacht werden soll. Was tun die „Verantwortlichen“ denn gegen den Klimawandel? Nichts tun sie außer Vögel schreddern und Geld kassieren! Sie nehmen diesen Schwindel nur als Vorwand, um den Abergläubischen, die glauben, „die da oben“ könnten Wettergott spielen, Steuergeld aus der Tasche zu ziehen. Das ist so eine billige Abzocke – und Ablenkung! Befrei Dich davon! Es gibt genug Literatur dazu, fang an, zu lesen und wirklich zu lernen.

Naturschutz in der Region, Tier- und Landschaftsschutz ist sinnvoll und wichtig, aber um den geht es diesen Leuten nicht, unter dem „Weltklima“ tun die es ja nicht. Sie treiben mit ihrem Biosprit die Maispreise in die Höhe, sodass die Grundnahrungsmittel für Menschen in der Dritten Welt immer unerschwinglicher werden, während die großen Konzerne sich eine goldene Nase verdienen. Dann zeigen sie Dir, der Du gar nichts daran verdienst, im Fernsehen hungernde Negerkinder und machen Dir dubiose Schuldgefühle deswegen, damit Du bereit bist, kriminelle und gewalttätige Afrikaner in Dein Land zu lassen. So läuft das böse Spiel, und das ist nur ein ganz kleiner Teil davon.

Wenn ihr super Krieger mal irgendwann nichts mehr zu fressen habt, bin ich mal gespannt ob ihr das Essen nehmt aus farbiger Hand oder lieber verhungert.

Wir sind keine Superkrieger, wir sind Menschen, die besorgt sind und warnen. Wir wissen, dass wir einen Krieg nicht gewinnen können, solange große Teile unserer Völker die Lügen glauben. Wir sind nur Weckrufer.

Und warum sollten wir nichts mehr zu „fressen“ haben? Wir haben Land, wir haben Wasser, wir haben fleißige und kluge Menschen, wir haben Hochtechnologie für moderne und effektive Landwirtschaft, die übrigens ausschließlich von weißen Völkern entwickelt wurde.

Warum sollten wir in eine Lage kommen, in der wir um Essen aus farbiger Hand betteln müssen? WILLST Du etwa in so eine Lage kommen? Wenn ja, warum? Das weiße Rhodesien war der Brotkorb Afrikas und einigermaßen friedlich. Das schwarze Zimbabwe ist ein brutales Höllenloch, aus dem die weißen Farmer geflüchtet sind oder ermordet wurden, und wo Schwarze – unfähig zu moderner Landwirtschaft – jetzt hungern. Möchtest Du, dass mit Österreich dasselbe passiert? Ich denke nicht. Aber es gibt Leute, die genau das wollen. Diese Leute sind an der Macht und wir versuchen verzweifelt, unseren Landsleuten das begreiflich zu machen.

Und noch eines: Ich würde lieber verhungern, als auf Essen aus farbiger Hand angewiesen zu sein. Denn diese Hand wird uns kein Essen geben, so wie Weiße das umgekehrt immer getan haben und auch heute noch tun, sie wird die Machete gegen uns führen, wie sie es derzeit in Südafrika tut. Schau es Dir ganz an, auch wenn es schwer fällt.

Menschen sind nicht gleich, FairNessel. Es ist grundsätzlich besser, nicht zum Bettler zu werden, aber zum Bettler bei Nichtweißen zu werden, ist schlimmer als der Tod. Welchen Grund sollten wir haben, Fremden unser Land zu geben, um dann bei ihnen um Essen zu betteln?

Leute es haben weder ihr (Nazis oder sonstige rechte – weiße Organisationen), noch sich in die Luft sprengende extremistische Moslems, oder sonstige Wahnsinnige Mörder auf dieser Welt recht.

Wir behaupten nicht, dass wir in allem Recht haben, wir sind Suchende, und was fällt Dir eigentlich ein, uns mit wahnsinnigen Mördern auf eine Stufe zu stellen? Keiner von uns hat jemanden umgebracht und wir haben das auch nicht vor. Wir haben Hunderte von Büchern und Artikeln gelesen, fast 1.000 Artikel – eigene und Übersetzungen – unentgeltlich in unserer Freizeit veröffentlicht, viel nachgedacht, und wenn es sich auch eigentlich nicht gehört, das zu erwähnen: Die meisten von uns haben eine hohe Bildung und sehr erfreuliche Ergebnisse bei Intelligenztests. Wir sind dennoch Suchende. Glaubst Du nicht, dass es anmaßend ist, uns mit nachgeplapperten Phrasen aus Kindergarten, Grundschule und Fernseher belehren zu wollen?

Und wenn wir schon dabei sind: Extremistische Moslems sprengen sehr viel weniger in die Luft, als so landläufig angenommen wird. Sie haben weder 9/11 in den USA noch 7/7 in London noch den Terroranschlag beim Boston-Marathon zu verantworten und viele andere Anschläge, die man ihnen in die Schuhe schiebt, vermutlich auch nicht. Du siehst: Wir nehmen auch Menschen anderer Rasse (Araber) in Schutz, wenn sie unschuldig schwerer Verbrechen beschuldigt werden, die genau von denen begangen wurden, die Deinen Verstand mit ihren süßlich-klebrigen Phrasen außer Kraft setzen wollen.

Es geht einfach um Mehr. Und wenn hier schon auf Religion usw. gepocht wird, nur mal zur Info … Jesus war nicht weiß …

Woher weißt Du das? In der Bibel steht nichts darüber. Es heißt da nur, dass Jesus aus Galiläa kam, das damals ziemlich „multikulti“ war und in dem auch Weiße lebten, jüdisch war es jedenfalls nicht. Galiläa heißt sogar „Bezirk der Heiden“. Eine Beschreibung, wie Jesus ausgesehen hat, gibt es in der Bibel nicht. Aber es gibt außerbiblische Quellen dazu, zum Beispiel von Pontius Pilatus. Er beschreibt ihn so:

…Eines Tages beobachtete ich in einer Gruppe von Menschen einen jungen Mann, der gegen einen Baum gelehnt in aller Ruhe zu der Meschenmenge sprach. Es wurde mir gesagt, dass es Jesus sei. Dies hätte ich leicht vermuten können, so groß war der Unterschied zwischen ihm und denen, die ihm zuhörten. Sein goldblondes Haar und Bart gaben seiner Erscheinung ein himmlisches Aussehen. Er schien etwa 30 Jahre alt zu sein. Nie habe ich ein lieblicheres oder heiterer klares Antlitz gesehen. Was für ein Gegensatz zwischen ihm und seinen Hörern…

Hier wird der ganze Brief von Pilatus an Tiberius Cäsar von einer wunderbaren alten Dame ruhig und sehr langsam vorgelesen. Und hier ist eine geschriebene Version auf englisch, neben einigen anderen. ALLE Beschreibungen, die von Jesus existieren, beschreiben ihn nicht nur als weiß, sondern auch als blond oder mit hellbraunem Haar.

Wir wissen nicht, wie gesichert das ist, aber es sind die EINZIGEN Beschreibungen seines Aussehens. Worauf basiert Deine Annahme, er sei nicht weiß gewesen?

Darauf dass die Einwohner dieser Gegend heute nicht weiß sind? So etwas kann sich ändern. Das ändert sich direkt vor Deinen Augen heute in Deinem Heimatland. Wenn alles wie geplant ungehindert so weiterläuft, werden in wenigen hundert Jahren die Kinder lachend sagen: „FairNessel soll weiß gewesen sein? In Österreich soll es weiße Menschen gegeben haben? Geh weg, mach Dich nicht lächerlich!“ Und nein, das ist kein Witz, das ist in allen Gegenden der Welt passiert. So sieht es heute schon in London aus, und so in Paris.

Außerdem ist Dir vielleicht aufgefallen, dass Kairos, der Autor von Weißer Zorn II, wo Du kommentieren wolltest, Heide und kein Christ ist; ich bin häretische Christin, wir haben keinerlei Probleme miteinander, auch nicht im Gespräch über Religion. Religiösen Zwist gibt es nur mit den Anhängern der orientalischen Tyrannenreligionen, die alle aus dem Judentum hervorgegangen sind: Das Judentum selber, Islam, Judäochristentum (das, was man allgemein unter Christentum versteht) und Atheismus.

in der Bibel steht nichts davon dass Töten und Gewalt gut ist … und auch nicht im Koran – sorry mehr hab ich nicht gelesen (aber ich kann mir auch nicht vorstellen, dass irgendwer das gut heißen würde der bei Verstand ist) …

Du hast auch die Bibel und den Koran nicht gelesen, wenn Du das behauptest.

Es geht nicht darum, was Du Dir vorstellen kannst, sondern was da wirklich steht. Der Koran ist voll von Gewaltsuren, und das Alte Testament ist mindestens genauso schlimm. Es ist eine einzige Abscheulichkeit aus Verherrlichung von Gewalt, Raub und Betrug gegen Nichtjuden, Lüge, Inzest, Hurerei und Blutopfern an Tier und Mensch. Hier nur eine kleine Auswahl.

Wir hingegen hängen keiner dieser Religionen an, sondern lehnen sie ab. Wir stellen uns gegen diejenigen, die von diesen Religionen besessen sind, die im Geiste dieser Religionen agieren. Das sind nicht nur Moslems. Genaugenommen sind die Moslems die kleinere Gefahr, aber dennoch eine Gefahr.

Also beendet diese Hetzerei und betet so viel ihr wollt, zu wem auch immer, dass wir in absehbarer Zeit noch einen Planeten haben auf dem es sich zu überleben lohnt.

Wir beenden gar nichts.

Wir werden unsere Aufklärungsarbeit vielleicht eines Tages beenden müssen, weil die wahren Hetzer, die Anhänger des wahren Menschenmörders, wie Christus sie in Johannes 8, 43–45 nannte, uns daran hindern werden. Und sie werden es nicht wie Ghandi tun, wenn sie es tun, sondern mit dem, wovon sie Dir erzählen, es sei „keine Lösung“: Mit Gewalt.

Doch Tatsache ist das es viel Arbeit, harter Arbeit bedarf, die Fehler der Vergangenheit wieder auszubügeln, wenn es überhaupt in unserer Macht liegt.

Da stimme ich Dir vollumfänglich zu.

Ich bin Weiß (nur zur Erklärung)

Das merkt man. Du heißt nicht zufällig George? Du erinnerst mich nämlich frappierend an einen jungen Mann dieses Namens😉

Wenn Du auch sonst nichts lesen magst, lies die wundersame Geschichte von ihm und Clarence (Teil 1 und Teil 2) und dann weißt Du auch, warum Du mit vollem Recht stolzer weißer Österreicher sein kannst. Die Vorweihnachtszeit ist eine gute Zeit für märchenhafte Geschichten, aber dieses spezielle Märchen ist randvoll mit sehr realen und nachprüfbaren Links, die Dich zum Staunen bringen werden. Der Zweiteiler ist außerdem einer der wenigen unserer Artikel, die auch für Jugendliche und ältere Kinder geeignet sind.

und stolzer Österreicher – Aber in erster Linie bin ich Mensch, ihr “Affen” (und das war keine Beleidigung, sondern eine evolutionäre Feststellung🙂 denn nichts anderes sind wir alle)

Wir sind keine Affen, FairNessel. Auch diejenigen von uns, die an die Evolutionstheorie glauben, müssen deswegen nicht glauben, dass wir Affen sind. Denn sonst wären ja Affen auch Reptilien, und Reptilien wären Fische und Fische wären Einzeller und Einzeller wären toter Schlamm. Und damit wären wir alle tot.

Und wir sind auch keine Araber und keine Neger. Dass wir das nicht sind und das auch bleiben wollen, ist ja auch nicht schlimm, das ist wahre Vielfalt. Das ist die grandiose Schönheit von Gottes Schöpfung. Diese Vielfalt nicht zu sehen und durch Vermischung zerstören zu wollen, ist tatsächlich eine Ideologie des Todes. Das Gegenteil der Lehre des Mannes, dessen Geburt wir nächste Woche feiern. Er hat gesagt:

Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben.

Wenn Du ihm nachfolgen willst, suche die Wahrheit, befrei Dich aus dem Netz der Lügen, die diejenigen gesponnen haben, die er die Kinder des Lügners und Menschenmörders nannte.

Noch ein frohes Fest zusammen. Denn jeder hat Frieden verdient.

Dir auch frohe Weihnachten. Auch wenn Du uns wahrscheinlich jetzt nicht verstehst, wirst Du es vielleicht in ein paar Jahren tun. Ich hoffe, wir sind dann noch für Dich und die vielen anderen schlafenden Volksgenossen da, und es ist nicht schon zu spät.

Vorheriger Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: